Auf nach Tucheim

Die Probe

Tucheim (eb/oss). Mit einer öffentlichen Orchesterprobe eröffnen die Original Fienerländer Musikanten aus Tucheim ihre diesjährige Konzertsaison. Die Orchesterprobe findet am Sonntag, 6. April 2014, um 14 Uhr, im Saal der Jugendfreizeiteinrichtung in der Domstraße in Tucheim statt. Blasmusikfans haben dann die Möglichkeit, das Einstudieren von neuen Musikstücken hautnah zu erleben und beliebte Polkas, Walzer und Märsche zu hören. Verpflegung – so zum Beispiel Kaffee, Kuchen sowie ein kleiner... [mehr lesen]

Was es am 5. April 2014 von Burg aus zu entdecken gibt

Die Weltraumwüsten im Visier

Burg (eb). Was Besonderes gibt es am Samstag, 5. April 2014 im Astronomischen Zentrum in Burg zu erleben. Ein Glanzpunkt im Jahr der Astronomie in Deutschland ist der nun mittlerweile zwölfte bundesweite Astronomietag am 5. April. Aus diesem Anlass öffnet auch das Astronomische Zentrum in Burg die Türen für alle Interessierten. Unter dem Thema „Weltraumwüsten“ werden alle Körper des Sonnensystems, von denen „wüste“ Oberflächen bekannt sind, an diesem Tag in den Mittelpunkt gerückt. Prominente... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

Wenn es finster wird

Hier schreibt ossi Sie treiben ihr Unwesen im Schutze der Dunkelheit. Mit Spraydosen sind sie unterwegs und beschmieren öffentliche  Gebäude und auch private Häuser. Was sie hinterlassen, ist schlimm. Es ist nicht nur der Ärger und Verdruss, den die Eigentümer und Eigentümerinnen der beschmierten Wände zu erleiden haben. Viel schlimmer noch erscheint die Geisteshaltung der Übeltäter oder Übeltäterinnen, die ihr Unwesen selbst in einer Kleinstadt wie Burg bei Magdeburg treiben. Geschmiert werden... [mehr lesen]

In Burg wurden Parolen geschmiert

Staatsschutz ermittelt

Burg (eb/oss). Schmierereien sind in Burg zu beklagen. Diese lassen auf eine rechtsorientierte Gesinnung deuten und sind somit sehr verwerflich. Zunächst wurden am sogenannten Panzerdenkmal verschiedene Schmierereien entdeckt, darunter auch Symbole aus der Nazi-Zeit. Eine Nacht später trieben Unbekannte in der Straße Kaiterling an einem Hoftor ihr Unwesen. Sie beschmierten das Tor mit einem rechtsmotivierten Schriftzug. Um 23 Uhr beobachteten Zeugen und Zeuginnen in der Deichstraße zwei dunkel... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Vorsicht vor Einbrechern

Geschleudert: Ein 30-jähriger Autofahrer kollidierte auf der Landesstraße 55 aus Richtung Lübars kommend in Fahrtrichtung Loburg mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Rehwild. Das Wild wurde vom Auto frontal erfasst und über die Fahrbahn in den Straßengraben geschleudert. Am Personenkraftwagen entstand im Frontbereich erheblicher Schaden. Das Tier verendete vor Ort und wurde von einem Jagdpächter entsorgt. Getrunken: In der Nacht kontrollierte die Polizei in der Woltersdorfer Straße in... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

„Hier leben wir…“

Hier schreibt ossi Wie kann Genthin attraktiv gestaltet werden? Gibt es Möglichkeiten, die Innenstadt wieder zu einem pulsierenden Anziehungspunkt werden zu lassen?Das sind Fragen, mit denen sich wenige Stadtverordnete, aber zahlreiche Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahren beschäftigen. Eine durchschlagende Antwort, die auf Anhieb alles verändert, hat es bisher nicht gegeben. Die Stimmung wurde da zwischenzeitlich schon recht pessimistisch. „Wir leben hier am letzten Rand von Sachsen-Anhalt,... [mehr lesen]

Die Schülerinnen waren hier eindeutig in der Überzahl

Informatik interessiert Frauen

Burg (luk) Alljährlich stellen die zwölften Klassen des Fachgymnasiums an den Berufsbildenden Schulen „Conrad Tack“ in Burg, ihre, in Wirtschaftsinformatik, erarbeiteten Projekte im Zuge eines Informatiktages vor. Erneut luden drei Projektgruppen die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsvorstufe ein, um eine Entscheidungshilfe für das nächste Jahr zu geben, denn jedes Jahr stehen die Schülerinnen und Schüler der elften Klassen vor der Wahl, Rechnungswesen oder Wirtschaftsinformatik. Mit dem... [mehr lesen]

Geld erbeutet

Überfall

Burg (eb/oss). Er stand in der Warteschlange vor einer Kasse in einem Supermarkt in der Bahnhofstraße. Als er dran war mit Bezahlen, bedrohte er die Kassiererin mit einem Messer und forderte Geld. Dann nahm er den Bargeldeinsatz aus der Kasse und flüchtete. Ein von der Polizei eingesetzter Fährtenhund lief über die August-Bebel-Straße zur Wilhelm-Külz-Straße, Gartenstraße und Martin-Luther-Straße bis zum Gummersbacher Platz. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 175 bis 180 Zentimeter... [mehr lesen]

Begegnungen am Rande eines Treffens in Genthin

Über die Landesgrenze hinaus…

Genthin (eb). Dass Dr. Dietlind Tiemann zum Neujahrsempfang der Stadt Genthin anreiste, das freute den Ratsherrn Horst Leiste sehr. Und das über Parteigrenzen hinweg. Schließlich ist Dr. Dietlind Tiemann für die CDU aktiv, während sich Horst Leiste für die SPD engagiert. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel rührte in Genthin die Werbetrommel für die Bundesgartenschau.Beim Plausch während des städtischen Empfanges erzählte Dr. Dietlind Tiemann, geborene Titze, dass sie ihre... [mehr lesen]

Henkel- und Waschmuseum Genthin

Die saubere Wäsche…

Genthin (eb). Am Sonntag, 11. Mai 2014, findet zum zweiten Mal ein „Tag der offenen Tür“ rund um das Henkel- und Waschmuseum Genthin statt. Von 10 bis 16 Uhr können alle Interessierten selbst probieren, wie zu Uromas Zeiten die Wäsche gewaschen wurde. Im Waschmuseum werden historische Waschgeräte gezeigt. Bei zahlreichen Aktionen kann einmal selbst Hand angelegt werden. Eine holzbefeuerte Waschmaschine zeigt den großen Aufwand und die Mühen bis zur sauberen Wäsche. In anschaulichen Versuchen... [mehr lesen]