Berkling vorn

Die Wahl

Jerichower Land (oss). Wer Landrat im Jerichower Land wird, das werden die Wählerinnen und Wähler bei einer Stichwahl zu entscheiden haben. Lutz-Georg Berkling (CDU) holte 9.792 Stimmen, Steffen Burchhardt (SPD) 7.616 Stimmen. Berkling verbuchte damit die meisten Stimmen, allerdings nicht die erforderliche Mehrheit. So kommt es nun zu einer Stichwahl zwischen Lutz-Georg Berkling und Steffen Burchhardt. Weitere Ergebnisse der Landratswahl: Harry Czeke (6.101 Stimmen), Lothar Finzelberg (5.498),... [mehr lesen]

Raus aus den Kinderschuhen – rein in das Erwachsenenleben

Jugendweihe in Burg gefeiert

Burg (jen). Zur Jugendweihe die herzlichsten Glückwünsche, so hieß es erneut in der Burger Stadthalle. 62 Schülerinnen und Schüler des Burger Rolandgymnasiums wurden in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Ein großer Tag stand den 13- und 14-jährigen Mädchen und Jungen aus Burg und Umgebung bevor. Lange hatten sie auf das besondere Ereignis hingefiebert und nun war es endlich soweit, sie erhielten offiziell ihre Jugendweihe. Das sollte doch richtig fein gefeiert werden. Ganz aufgeregt, in... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

Kreistag ohne Graner

Hier schreibt ossi Viel mehr Zeit hat ab sofort Matthias Graner. Er hat nämlich keinen Sitz mehr im Kreistag und ist somit nicht mehr Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. So haben das die Wähler und Wählerinnen am vergangenen Sonntag entschieden. Matthias Graner erhielt nicht ausreichend Stimmen, um im neuen Kreistag präsent sein zu dürfen. Graner, geboren 1959 in Minden, kam einige Jahre nach der deutsch-deutschen Wende in das Bundesland Sachsen-Anhalt. Er war unter anderem im Büro des... [mehr lesen]

Führungsjob ist jetzt erst einmal vakant

Direktor geht in Rente

Burg (eb/oss). Der Direktor des Amtsgerichts Burg geht in den Ruhestand. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin wurde noch nicht berufen. Mit Ablauf des 31. Mai 2014 tritt der Direktor des Amtsgerichts Burg Michael Reichel mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres in Rente. Nach einer Amtszeit von 23 Jahren, davon seit Oktober 1995 als Direktor des Amtsgerichts Burg und seit Mai 2009 zugleich auch als Vorsitzender Richter am Landgericht Stendal, kommt nun von Gesetz wegen der Ruhestand.Reichel... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Schuhe aus dem Flur gestohlen

Gefeiert: Nachts wurde die Polizei über ruhestörenden Lärm in der Parchauer Chaussee in Burg informiert. Die vor Ort eintreffenden Polizeikräfte konnten die Verursacher der lauten Musik schnell lokalisieren. Die plausible Erklärung der Betroffenen entlockte den Bediensteten der Polizei dann doch ein Schmunzeln. Die ermittelten „Ruhestörer“ hatten just an diesem Tag ein Jubiläum zu feiern und wollten schon mal für die am Wochenende anstehende Feier eine Übungsrunde tanzen. Die Eheleute wurden... [mehr lesen]

Michael Zemlin erhielt Unterstützung

Danke an alle Helfer

Burg (eb/oss). Michael Zemlin sagt: „Danke“. Er schreibt: „Am 4. Mai 2014 stand ich fassungslos vor den Trümmern meines Büro- und Wohnhauses in der Magdeburger Straße in Burg, nachdem sich dort gegen 8.50 Uhr eine Explosion ereignet hatte. Die Polizei und Feuerwehr waren sehr schnell am Ort und haben trotz Einsturzgefahr und unübersichtlicher Lage eine sehr professionelle Arbeit geleistet und den Mieter der Dachgeschosswohnung aus den Trümmern geborgen. Ich möchte mich bei allen Einsatzkräften... [mehr lesen]

Eine Wanderausstellung ist im Kreishaus in Genthin zu sehen

Über Zuwanderung im Lande

Genthin (luk). Im Kreishaus in der Brandenburger Straße in Genthin wird noch bis zum 10. Juni 2014 eine Wander-ausstellung gezeigt, die sich mit der Einwanderung nach Sachsen-Anhalt von der Himmelsscheibe bis zur Gegenwart befasst. „Traditionell weltoffen? Multikulturelle Perspektiven Sachsen-Anhalts in Geschichte und Gegenwart“ heißt die Ausstellung, die gemeinsam vom Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung ausgearbeitet wurde. Auf 19 Schautafeln... [mehr lesen]

Müll einfach in einen Graben geworfen

Was für eine Sauerei

Loburg (eb/oss). Ein Umfeldfrevel wurde jüngst in Loburg vorgefunden. Bedienstete der Polizei waren es, die in den späten Vormittagsstunden am Ziemnitzgraben illegal entsorgten Müll entdeckten. Neben drei Fernsehgeräten fanden sie auch zehn 20 Liter-Farbeimer, die noch mit Farbresten gefüllt waren. Alles war in einem kleinen Wassergraben gekippt worden. Die Polizei leitete umgehend ein Ermittlungsverfahren wegen illegaler Abfallentsorgung ein. [mehr lesen]

Tag der offenen Tür lockte Tausende nach Waldfrieden

Zu Gast bei der Bundeswehr

Burg (luk). Es brauchte eine Bundeswehrreform und eine Umstrukturierung, ehe sich die Tore der Clausewitz-Kaserne in Burg wieder für die Bevölkerung öffneten. Drei Jahre war es her, dass sich die Bundeswehr öffentlich an ihrem Standort in Burg zum letzten Mal öffentlich präsentierte. Das Logistikbataillon 171 „Sachsen-Anhalt“, seine Partnerverbände und verschiedene private Organisationen und Bundesorganisationen boten den tausenden Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Programm an... [mehr lesen]

Was die Häftlinge in Burg jetzt selbst zu erledigen haben

Kochen und putzen im Knast

Burg (eb). Gefangenenverpflegung, EDV-Systembetreuung und Reinigung werden in der Justizvollzugsanstalt Burg künftig unter staatlicher Regie organisiert. Darüber informierte Justizministerin Professorin Angela Kolb das Kabinett des Landes Sachsen-Anhalt. Bisher war eine Firma für diese Aufgaben zuständig. Die entsprechenden Dienstleistungsverträge hatte das Land im Vorjahr zum 30. April 2014 gekündigt. Das Kochen übernehmen im Knast Burg sechs Justizvollzugsbeamte, darunter drei ausgebildete... [mehr lesen]