Kinder aus dem Landkreis nehmen am Vorlesewettbewerb teil

Kinder aus dem Landkreis nehmen am Vorlesewettbewerb teil Knappe Entscheidung für Amelie

Jerichower Land (lau). Groß war die Aufregung bei den acht Mädchen und Jungen, die kürzlich in der Stadt- und Kreisbibliothek „Edlef Köppen“ in Genthin zusammen kamen. Hier fand der jährliche Vorlesewettbewerb statt. Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von... [mehr lesen]

Den richtigen Arbeitgeber finden – sich jetzt informieren

Bewerbungsphase 2015 läuft an

Magdeburg (eb/tmi) Unter dem Motto „Wir suchen … DICH!“ veranstalteten die Agentur für Arbeit Magdeburg und die Jobcenter der Landeshauptstadt Magdeburg, Börde und Jerichower Land eine Ausbildungsbörse für Jugendliche. Viele Unternehmen der Region suchen jetzt ihre zukünftigen Azubildenden. 28 Unternehmen aus Magdeburg, Börde und Jerichower Land präsentierten an diesem Tag ihre freien Ausbildungsstellen für das Jahr 2015. Vertreten war eine bunte Mischung aus vielen verschiedenen Bereichen.... [mehr lesen]

Der Kommentar

Chaos ums Zeugnis

Hier kommentiert lukNun hat das neue Schulhalbjahr begonnen, die Grundschülerinnen und -schüler haben ihre neuen Stundenpläne und lernen wieder fleißig das Lesen, Schreiben, Rechnen und die Welt ein Stück weit mehr kennen. Vorbei sind die Krokodilstränen, die einige von ihnen vor den Ferien vergossen, weil sie die, in manchen Schulen verwendeten Rasterzeugnisse nicht verstanden. Halbvoll, dreiviertelvolle, ganzvolle oder gar leere Kreise vermitteln einem Kind nicht seine erbrachte Leistung. Das... [mehr lesen]

Fischen in Genthin

Angeln

Genthin (eb/tmi). Die erste Prüfung für den Friedfischfischereischein in diesem Jahr für Kinder und Erwachsene findet am 14. März 2015 in Genthin statt. Bestandteile der Prüfung können Fisch- und Gewässerkunde, Geräte- und Rechtskunde sein. Zudem muss das Verhalten während der Fischereiausübung, der Umgang mit dem Fischereigerät und das Versorgen des gefangenen Fischs erklärt werden. Weitere Information stehen unter der Telefonnummer 039 33/80 74 46 oder direkt im Genthiner Angelland,... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Diebstahl nach Haftentlassung

Gefasst: Kürzlich wurde durch einen Mitarbeiter eines Baumarktes an der Zibbeklebener Straße ein 22-jähriger polnischer Bürger nach einem Ladendiebstahl festgestellt. Der Beschuldigte hatte zwei Akku-Schrauber im Gesamtwert von zirka 340 Euro in seiner Bekleidung versteckt und den Kassenbereich des Marktes ohne Bezahlung verlassen. Durch eine Recherche der hinzugezogenen Polizei wurde ermittelt, dass der 22-Jährige bereits mehrfach wegen Diebstahlshandlungen bekannt ist und erst im Januar 2015... [mehr lesen]

Beim Spazierengehen im Gras gefunden

Granate entschärft

Pietzpuhl (eb/tmi). Ein Spaziergänger hat an einem Vormittag eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Kriegswaffe wurde durch den Spaziergänger an der Grenze von einem Acker zu einem Wald bei Pietzpuhl entdeckt. Durch den hinzugezogenen Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde festgestellt, dass sich kein Zünder mehr in der Granate befand. Die Fundmunition wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entsorgt. Der Spaziergänger verhielt sich völlig korrekt. Er markierte den Fundort... [mehr lesen]

Ein Blick hinter die Kulissen mit anschließender Vorführung

Judokas zu Besuch im Kino Burg

Burg (eb/tmi). Zu einem Kino gehört weitaus mehr, als das, was am Ende auf der Leinwand zu sehen ist. Komplizierte Projektionstechnik, vorausschauende Filmauswahl und effiziente Planung – der Kinobetrieb umfasst ein weites Spektrum an Aufgaben. Zum Jahresabschluss 2014 unternahmen die Nachwuchsjudokas des Judo-Clubs Burg e.V. einen Besuch ins Burger Kino, das – nebenbei bemerkt – älteste Kino Deutschlands. Anlässlich des Besuchs der jungen Sportlerinnen und Sportler hatten sich die... [mehr lesen]

Über den Elberadweg zu den Nachbarn nach Hohenwarthe

Winterwanderung der Lostauer

Lostau/Hohenwarthe (luk). Die diesjährige Winterwanderung des Heimatvereins Lostau führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entlang des Elberadweges bis nach Hohenwarthe. Am Denkmalplatz in Lostau versammelten sich die 24 Wanderfreudigen, um entlang des Elberadweges die Schönheit der Elblandschaft im Winter zu entdecken. Zwei kleine Pausen legte die Gruppe auf ihrem fünf Kilometer Weg bis zur Trogbrücke ein. Im Bollerwagen, der seit Jahren als treuer Begleiter beim den Wanderungen des... [mehr lesen]

Sanierung mit Einwohnern und Einwohnerinnen besprochen

In Lostau wird bald gebaut

Lostau (luk). Fast zwei Jahre ist es her, dass in Lostau das Wasser bis an der Deichkrone stand. Alt Lostau war da bereits vollständig von den Fluten der Elbe eingenommen. Lastkraftwagen brachten ständig Sandsäcke und anderes Material, um das Hochwasser vom Rest des Ortes abzuhalten. In Alt Lostau flossen indes Millionen Liter Wasser über das alte Kopfsteinpflaster. Die Lastkraftwagen und das Wasser verursachten Schäden an den Straßen im „Alten“ und im „Kleinen“ Dorf, die nun durch die... [mehr lesen]

Traditionelles Benefizkochen brachte Rekordspendensumme

Freude im Haus Sonnenschein

Hohenwarthe (luk). Bereits zum siebten Mal trafen sich die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Verbandsgebiet des Wolmirstedter Wasser- und Abwasserzweckverbandes, um gemeinsam zu Kochen und damit Spenden zu sammeln. In diesem Jahr schaffte es das Team der Einheitsgemeinde Möser, um Bürgermeister Bernd Köppen und Koch Dr. Claus-Dieter Müller, mit seinem Hauptgericht, einer Lammkeule mit gebratenem Gemüse, ein Rekordspendenergebnis von 2.000 Euro zu erzielen. Geladen waren in die... [mehr lesen]