Friedensgebet in der Kirche Unser Lieben Frauen in Burg

Mit den Gedanken in Frankreich

Burg (eb/reh). In der vergangenen Woche fand in der Kirche Unser Lieben Frauen in Burg im Rahmen der ökumenischen Friedensdekade ein Friedensgebet statt, in dem an die Opfer der Anschläge in Paris gedacht wurde. Die Anwesenden waren in Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen und haben die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass unsere Welt einen Weg findet, Gewalt zu überwinden und Mitmenschlichkeit zu stärken.Gemeinsam haben sie einen Brief an unsere Partnerstadt La Roche sur Yon... [mehr lesen]

Projekte zur Stärkung von Familien im Jerichower Land

Perspektiven im Land eröffnen

Jerichower Land (eb). Bis 2018 ist die Finanzierung mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Sachsen-Anhalt gesichert. Drei Familienintegrationscoaches, ein Jobcoach und eine Projektassistentin setzen das ESF-Projekt und die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre im Jerichower Land fort. Das Projekt „Familien stärken – Perspektiven eröffnen“ richtet sich an Alleinerziehende und Familien, die jünger als 35 Jahre sind und Arbeitslosengeld II beziehen. Die Coaches... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

Im Rausch des Festes

Hier schreibt angi Schon wieder ist der erste Advent und wir denken darüber nach, was wir unseren Lieben zu Weihnachten schenken können. Doch geht es wirklich darum,die vielen kleinen und großen Wünsche auf den Wunschzetteln der Kinder und Verwandten zu erfüllen oder unsere Konten zu überziehen, um jeden „Herzenswunsch“ zu erfüllen? Zahlreiche Menschen verfallen besonders zur Weihnachtszeit in eine Art Kaufrausch. Sie stehen unter Druck und denken vielleicht, dass sie es nicht mehr schaffen,... [mehr lesen]

Eine 2,6 Millionen Euro-Unterstützung durch Bund und Land

Förderung der Stadtentwicklung

Burg (eb/reh). Der Stadt Burg werden in diesem Jahr rund 2,6 Millionen Euro Fördergeld für die Fortsetzung der erfolgreichen Stadtentwicklung bewilligt. „Damit wollen wir die Kommune dabei unterstützen, attraktiv für Menschen aller Altersgruppen zu bleiben“, sagte Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel bei der Übergabe der Zuwendungsbescheide an Bürgermeister Jörg Rehbaum. Die Stadt erhalte durch die Förderung Planungssicherheit, um die Gestaltung des demografischen Wandels auch künftig... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Hakenkreuze auf dem Spielplatz

Gestoßen: Vergangene Woche befuhr ein 35-jähriger Fahrer eines Paketdienstes gegen 13 Uhr  die Rote Mühle in Burg. Beim Rückwärtsfahren stieß er mit seinem Fahrzeug der Marke Fiat gegen das Auto vom Typ Citroen einer 21-jährigen Fahrerin, die gerade in Richtung Detershagen unterwegs war. Dabei entstanden leichte Sachschäden an den Fahrzeugen und die junge Frau wurde leicht am Knie verletzt. Gerammt: Am vergangenen Wochenende stieß gegen 16.15 Uhr ein 51-jähriger Möckeraner mit seinem Fahrzeug... [mehr lesen]

Fahrerflucht – Kind nur knapp verschont

Zeugenhinweise nötig

Burg (eb/reh). In der vergangenen Woche ereignete sich in der Schartauer Straße (wenige Meter von der Bahnhofstraße entfernt) ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein dreijähriges Kind verletzt wurde und ein Fahrer eines blauen Personenkraftwagens den Unfallort unerlaubt verließ. Das Kind lief in der Fußgängerzone plötzlich einem vom Wind bewegtem Laubblatt hinterher. Im gleichen Moment fuhr ein blaues Auto rückwärts ein Stück durch die Schartauer Straße. Das Kind wurde vom Fahrzeug erfasst und... [mehr lesen]

Hochwasserschadensbeseitigung abgeschlossen

Vier Kilometer Straßen saniert

Lostau (luk). Zweieinhalb Jahre nach der Hochwasserkatastrophe, bei der unzählige Straßen und Wege durch Überflutung, Drängwasser und Hilfsfahrzeuge stark beschädigt wurden, konnte nun in der Gemeinde Möser ein Schlusspunkt bei den Reparaturen gesetzt werden. 14 Straßen und Wege wurden, dank Bundes- und Landesfördermitteln, wieder instandgesetzt. Bei der nun feierlichen Abschlussveranstaltung bedankte sich der Gemeindebürgermeister Bernd Köppen noch einmal bei allen Beteiligten. Köppen erinnerte... [mehr lesen]

Schermener Feuerwehr erhält Zulauf von neuen Kameraden

„Rote Eimer“ war ein voller Erfolg

Möser/Schermen (luk). Da soll mal noch einer sagen, Öffentlichkeitsarbeit bringt nichts. Die Schermener Ortsfeuerwehr kann seit einigen Tagen auf das Gegenteil verweisen. Gleich zwei neue Kameraden kann die Wehr verzeichnen. Der Aktion „Rote Eimer“ sei Dank! Die Berufung zum Feuerwehranwärter durch den Bürgermeister der Einheitsgemeinde Möser Bernd Köppen erlebten Denny Lodyga und Christoph Sauerbrei gemeinsam mit Dirk und Anja Schubert. Alle vier wollen zukünftig die Gemeindefeuerwehr aktiv... [mehr lesen]

Verwendung Landesfeuerwehrschule in Heyrothsberge

Wieder für Ausbildung nutzen

Heyrothsberge/Jerichower Land (eb/reh). Die Feuerwehrschule in Heyrothsberge muss wieder ausschließlich für die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im Land genutzt werden. Das fordern der Landrat des Jerichower Landes Steffen Burchhardt, Landtagsabgeordneter Matthias Graner sowie der Bürgermeister der Stadt Burg Jörg Rehbaum in einer gemeinsamen Stellungnahme. Seit Anfang Oktober wird das Institut der Feuerwehr in Heyrothsberge als Landeserstaufnahmeeinrichtung... [mehr lesen]

Der Sportverein Union Heyrothsberge fördert die Integration von Flüchtlingen

Das Ergebnis war diesmal nur Nebensache

Heyrothsberge (luk). Sport verbindet. Er macht die Teilnehmer gleich und überwindet Grenzen. Genau das war Ziel eines Fußballspiels zwischen dem Sportverein Union Heyrothsberge und Flüchtlingen, die im Institut für Brand- und Katastrophenschutz (IBK) untergebracht sind. Es ist eine Qual nichts zu tun zu haben, zu warten, dass der Tag vorübergeht und ein gähnend langweiliger Neuer beginnt. So erklärte es ein afghanischer Flüchtling, während er in seinem kurzen Trikot vor der Mannschaft stand und... [mehr lesen]