Das Grußwort vom Landrat des Jerichower Landes, Steffen Burchhardt

Nicht nur die Nachteile im Leben sehen

Jerichower Land (eb). Steffen Burchhardt, Landrat des Landkreises Jerichower Land, richtet ein Grußwort an alle Leserinnen und Leser des Der BurgSpiegel und Der Genthiner. Er schreibt: „Liebes Jerichower Land, zum Ende eines Jahres neigt man dazu Bilanz zu ziehen, persönlich aber auch global. Für die meisten von uns war 2016 – laut objektiver Statistiken und aktueller Umfragen – sicher ein gutes Jahr mit vielen schönen Momenten. Aber wieso fällt unser Jahresfazit meist positiv aus, während wir... [mehr lesen]

Landrat bekommt höchsten akademischen Grad verliehen

Dr. rer. pol. Steffen Burchhardt

Sachsen-Anhalt (eb/mey). Der Namenszusatz „Dr.“ beschreibt den höchsten erreichbaren akademischen Grad. Diesen Titel im Fach der Wirtschaftswissenschaften hat sich jüngst Landrat Steffen Burchhardt erarbeitet. Am Freitag, 25. November 2016 wurde Landrat Steffen Burchhardt mit der Übergabe der Promotionsurkunde der Doktortitel im Fach Wirtschaftswissenschaften verliehen. Nach der erfolgreichen Verteidigung seiner Doktorarbeit im Oktober 2016 und deren Veröffentlichung hat er nun den höchsten... [mehr lesen]

Briefe: Der MeinungsSpiegel

Kurze, eine tickende Zeitbombe

Die hier veröffentlichten Briefe an die Redaktion sind keine redaktionellen Beiträge, sondern stellen die Meinung der namentlich genannten Verfasser oder Verfasserinnen dar. Die Redaktion behält sich vor, Briefe zu kürzen oder grammatikalisch zu korrigieren. Anonyme Zuschriften werden nicht veröffentlicht. Auf die Veröffentlichung von Briefen an die Redaktion besteht kein Anspruch. Die presserechtliche Verantwortung trägt der Verlag. Zum Kommentar „Gesoffen, unwählbar“, vom 25. Dezember 2016,... [mehr lesen]

Briefe: Der MeinungsSpiegel

Offener Brief an Thomas Webel

Die hier veröffentlichten Briefe an die Redaktion sind keine redaktionellen Beiträge, sondern stellen die Meinung der namentlich genannten Verfasser oder Verfasserinnen dar. Die Redaktion behält sich vor, Briefe zu kürzen oder grammatikalisch zu korrigieren. Anonyme Zuschriften werden nicht veröffentlicht. Auf die Veröffentlichung von Briefen an die Redaktion besteht kein Anspruch. Die presserechtliche Verantwortung trägt der Verlag.Anlässlich seiner letzten Rede des Landtagsabgeordneten Markus... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Angriff aus dem Kellerverschlag

Gestoßen: Am vergangenen Montag ereignete sich in Burg, in der Zerbster Straße, einen Verkehrsunfall mit Sachschaden, in Höhe von rund 3.500 Euro. Nach Eintreffen der Polizei am Unfallort wurden die Beteiligten angetroffen und belehrt. Die Unfallstelle war aus Gründen des Verkehrsflusses durch die Beteiligten geräumt worden. Sie machten folgende Angaben zum Unfallhergang. Die 29-jährige Fahrerin eines Toyota befuhr die Brüderstraße in Richtung Zerbster Straße in Burg. Vor ihr fuhr die Betroffene... [mehr lesen]

Die Themengärten der Landesgartenschau Burg 2018 – Teil II der Vorstellungsreihe

Rustikal, altbewährt und durch Schlichtheit doch bestechend

Burg (eb/mey). 20 Themengärten wird es auf der Landesgartenschau in Burg 2018 geben. Die Landesgartenschau 2018 GmbH wird deren Vielfältigkeit in einer zehnteiligen Reihe präsentieren. Um Rustikales und Altbewährtes wird es in den Gärten der heutigen Episode gehen, die in nächster Zeit im Goethepark angelegt werden sollen. Hausgarten: Bei dem Entwurf der Jens Traunsberger Garten- und Landschaftsbau e.K. aus Hoym handelt es sich um einen repräsentativen Hausgarten mit klassischen Elementen. Er... [mehr lesen]

Kinder zeigen Erwachsenen den Schritt zur Nächstenliebe

Sternsinger in und um Burg

Burg (eb/mey). Sein eigenes Glück zu teilen, sich einzusetzen für diejenigen, denen es schlechter geht und zu helfen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, sollte im neuen Jahr wohl auf jeder guten Vorsatzliste irgendwo zumindest vermerkt sein. Die Sternsinger machen vor, wie es geht: Der erste Schritt zur Solidarität und Menschlichkeit. Kinder helfen Kindern. „Die Sternsinger kommen!“, heißt es am Freitag, 6. und Samstag, 7. Januar 2017 von 14.30 bis 19 Uhr in Burg und Umgebung. Mit dem... [mehr lesen]

Die Diakonie Burg bekommt tatkräftige Unterstützung

Kinder sammelten emsig Spenden

Burg (eb/mey). „Frohe Weih-nachten!“, riefen die Kinder und Betreuerinnen des Evangelischen Schulhortes „Gut Lüben“ aus und setzten mit ihrer Spende ein Zeichen der Nächstenliebe. Schuhe, Kleidung und passend zur frostigen Winterzeit werden Dank ihnen auch viele Süßigkeiten über den Weg der Diakonie des Jerichower Landes mit dem Standort Burg zu Bedürftigen finden. Kurz vor Weihnachten, am Mittwoch, 21. Dezember 2016 zeigten die Kinder des Evangelischen Schulhortes, was der Geist der Weihnacht... [mehr lesen]

Konzert in Friedensauer Kapelle

Von Bach und Brahms

Friedensau (eb/mey). Ein junger Amerikaner wird in der Friedensauer Kapelle Werke von Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy an Orgel und Klavier präsentieren. Für Samstag, 7. Januar 2017 um 16 Uhr lädt die Theologische Hochschule Friedensau zu einem Konzert mit Ethan McGrath aus den USA in die Friedensauer Kapelle, An der Ihle 5a, ein. Der junge Künstler wird auf der Orgel und am Klavier musizieren. Es erklingen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach und... [mehr lesen]

Hilfswerk „Brot für die Welt“ findet Unterstützung von Kirchengemeindemitgliedern

Ehrenamtliche backen gemeinsam Brote

Gerwisch/Lostau (eb/mey). Menschen in Not zu helfen, ist seit jeher eine der grundlegenden Aufgaben, zu denen sich die Mitglieder von Kirchengemeinden berufen fühlen. Seit über 50 Jahren unterstützt das Hilfswerk „Brot für die Welt“ gemeinnützige Projekte. Das Pfarramt Lostau leistete in diesem Jahr auf besonderem Wege einen Beitrag. 5.000 Brote für die Welt waren es nicht geworden, aber die 14 Einpfund-Brote erbrachten immerhin 158 Euro. Am Sonntag, 18. Dezember 2016 folgten Sinha, Kimberly,... [mehr lesen]