Landesgartenschau 2017: Baustellenführung in Burg mit Rekordbeteiligung

Einblicke in das aktuelle Baugeschehen

Burg (eb/lau). Interessierte informierten sich am vergangenen Sonntag mal wieder über den Baustellenstand der Landesgartenschau Burg 2018. Zirka 25 Grad im Schatten waren es, als Geschäftsführer Erhard Skupch, der gärtnerisch-technische Leiter Frank Schröder sowie Katrin Zscheppang, Verantwortliche für Marketing und Kooperationen der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH, die interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Baustellenführung begrüßte. Mehr als 200 Gäste hatten sich pünktlich um 15 Uhr auf... [mehr lesen]

Gretchenfrage: Wohin mit dem Wochenmarkt zu Zeiten der Landesgartenschau?

Der Bürgermeister mit Ideen zur LaGa 2018

Burg (püt). Die Landesgartenschau (LaGa) 2018 wirft ihre Schatten voraus. Noch knapp ein Jahr bleibt der Stadt Burg zur Vorbereitung. Doch nicht alles läuft wie geplant. Der Unmut der Markthändler ist groß, sollen sie doch für die LaGa von ihren Plätzen in der Schartauer Straße weichen. Dies ist laut Aussage der Stadt notwendig, da dort ein Besucher-Shuttle verkehren wird. Würden hier neben dem Einzelhandel dienstags und freitags auch die Markthändler ihre Stände aufbauen, gebe es kein... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

Loyalitätspflichten

Hier schreibt abel Jeder kleine Beamte mit 50.000 Euro Jahresentgelt hat eine rechtlich bindende Loyalitätspflicht gegenüber dem Staat und seinen Gesetzen. Das Verhalten des Beamten muss auch außerhalb seines Dienstes der Achtung und dem Vertrauen gerecht werden, das sein Beruf erfordert. So steht es in allen Beamtengesetzen Deutschlands. Was zwingend dazu gehört, ist, dass Beamte wenn sie sich politisch betätigen, Mäßigung und Zurückhaltung zu wahren haben. Jede Nebentätigkeit ist genehmigen... [mehr lesen]

Ausstellung in Neuenklitsche läuft

„Regen“ in der Kirche

Neuenklitsche (püt). Alle zwei Jahre gibt es in der evangelischen Dorfkirche eine Ausstellung. Seit dem 26. August 2017 können die Kunstwerke von Doreen Stenzel aus Potsdam bestaunt werden. „Himmlisches und Sinnliches“, so hat Doreen Stenzel ihre Ausstellung benannt. In der gesamten Kirche hat sie ihre Windlichtspiele, Windlichter und Mobilès verteilt. Schon mit dem Eintritt ins Gotteshaus befinden sich die Besucherinnen und Besucher mitten in der Ausstellung. Ein echter Hingucker ist der 1,20... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Dieb ohne Umwege ins Gefängnis

Gehoben: Bislang Unbekannte sind in der Vorwoche in den Keller eines Mehrfamilienhauses in Burg eingebrochen. Dieses stellte der Besitzer nach der Rückkehr aus dem Urlaub fest. Hierzu wurde die Kellertür aus der Verankerung gehoben und unter anderem ein Fahrradrahmen und ein Chopperbike entwendet. Geklaut: Am vergangenen Wochenende drangen bislang Unbekannte in eine im Gewerbegebiet in Burg ansässige Firma ein. Hier wurde dann ein Tresor aufgebrochen und dessen Inhalt, bestehend aus Papieren und... [mehr lesen]

Abriss des Krankenhausgebäudes soll verhindert werden

Operationszentrum für Genthin

Genthin (püt). In Genthin wird es kein Krankenhaus mehr geben. Die Johanniter geben den Standort zum 31. Dezember 2017 auf. Der gesamte Komplex soll abgerissen werden. Das wollen der Landkreis, die Stadt Genthin, die Einheitsgemeinde Jerichow sowie die Gemeinde Elbe-Parey mit einem offenen Brief an die Johanniter unbedingt verhindern. Die Schließung des Genthiner Krankenhauses ist die große Sorge der Einwohner und Einwohnerinnen von Genthin und Umgebung. Doch nun, es gibt Grund zur Hoffnung. In... [mehr lesen]

Lesenacht in der Burger Stadtbibliothek „Brigitte Reimann“

Literatur und Musik im Einklang

Burg (püt). Der Friedrich-Bödecker-Kreis und die Burger Stadtbibliothek „Brigitte Reimann“ veranstalteten am Freitag, 25. August 2017, die siebte Burger Altstadt-Lesenacht. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Bibliotheksgarten. Die Autoren Ursula Maria Djaschi, Ingrid Gäde, Jochen Gutte, Dorothea Iser, Walter Iser, Lutz Sehmisch, Petra Taubert, Anne Winkel, Samuel Winkel und Willi Post lasen aus ihren Werken. Bibliotheksleiterin Stefanie Göthe-Obieglo las Inge Körner. Thurid Winkler und... [mehr lesen]

Gedenkstätte Genthin-Wald ist noch nicht vollendet

Rechtsstreit um ein Mahnmal

Genthin (püt). Die Gedenkstätte in Genthin-Wald soll an die Zwangsarbeiterinnen der Silva-Metallwerke erinnern, die in der Außenstelle des Konzentrationslagers Ravensbrück ermordet wurden. 1965 wurde eine Gedenkstätte mit bronzerner Frauenskulptur errichtet. 2013 wurde die Skulptur gestohlen. Seitdem ist ihr Platz verwaist. „Erfüllt ihr Vermächtnis“ – das ist alles, was an der Gedenkstätte in Genthin-Wald noch zu lesen ist. Eigentlich sollte die etwa 2,50 Meter hohe Stele längst mit Sgraffito,... [mehr lesen]

Soziale Medien – moderne Art der Mobbingattacken

Schikane in der virtuellen Welt

Mit den aus dem Englischen kommenden Begriffen Cybermobbing (auch Internet-Mobbing), Cyber-Bullying oder Cyber-Stalking werden verschiedene Formen der Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen oder Firmen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, in Chatrooms, beim Instant Messaging und/oder auch mittels Mobiltelefonen bezeichnet. Dazu gehört auch der Diebstahl von (virtuellen) Identitäten, um in fremden Namen Beleidigungen auszustoßen oder... [mehr lesen]

Grabower Sehenswürdigkeiten laden herzlich ein

Der Tag des offenen Denkmals

Grabow (eb/lau). Seit 2015 heißen täglich drei Grabower Denkmale alle Besucherinnen und Besucher herzlich willkommen. Zum „Tag des offenen Denkmals“ in Grabow gibt es zusätzlich wieder ein tolles Programm. Am Sonntag, 10. September 2017, werden wieder die Burg Grabow, die Kirche St. Jakobi in Grabow und die Telegraphenstation in Ziegelsdorf ihre Türen weit öffnen. Die Burg öffnet von 10 bis 18 Uhr. Die Türen der Kirche stehen zwischen 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr offen. Die Telegraphenstation ist... [mehr lesen]