Zusammenarbeit

Investiert

Biederitz (mey). Wie Zusammenarbeit richtig funktioniert, zeigten jüngst die Biederitzer. Anfang des Jahres hatte sich der Kinderrat stellvertretend für die Kinder der Grundschule Biederitz, des Hortes und der Krabbelkiste an Gemeindebürgermeister Kay Gericke gewandt. Der verwilderte Sportplatz gegenüber des Schulhofes wurde gern zum Toben genutzt, doch lud er in seinem damaligen Zustand nicht wirklich zum Spielen ein. Bürgermeister und Gemeinderat handelten, ließen Brennnesseln und anderes... [mehr lesen]

Für Angler, Flohmarkt-Schatzsucher, Fischliebhaber und Luftgewehrschützen

Traditionelles Wüstenjerichower Fischerfest

Wüstenjerichow (mey). Wo eine Forelle schon auf dem Ortschaftswappen prangt, darf ein traditionelles Fischerfest im Veranstaltungskalender nicht fehlen. Frisch gefangene Forellen, dicke Karpfen und eine schmackhafte Fischsuppe sind freilich nur drei der Attribute, die das Leben in Wüstenjerichow so schön machen, aber es sind eben auch jene Schlagworte, die den Namen der kleinen Ortschaft weit über die Grenzen des Jerichower Landes hinaustragen. Für Angler istWüstenjerichow ein beliebter... [mehr lesen]

Am Rande bemerkt

Falsche Verwendung

Hier schreibt mey: „Denk ich an Deutschland in der Nacht…“: Ein gern und häufig genutztes Zitat, das mit seiner schlichten Eleganz überzeugt und in vielen Bereichen als passend erscheint – seien es „besorgte Bürgerinnen und Bürger“, denen angesichts einströmender Flüchtlingsfluten Tränen in die Augen schießen, oder „Gutmenschen“, denen bei der Furcht vor wiederkehrendem Übel anno 1933 ein salziger Strom über die Wangen rinnt. Über die rappelvollen Datenautobahnen rauschen wutgeladene... [mehr lesen]

Straße für sechs Wochen gesperrt

Folgen des Unwetters

Gommern (eb). Dass ausgerechnet im Rekord-Dürrejahr 2018 unwetterartige Starkregen für Überschwemmungen und abgerutschte Böschungen am Straßenrand sorgen, klingt fast paradox. Doch Anfang August wurden rund um Gommern teils bis zu 80 Liter Niederschlag je Quadratmeter gemessen. Dass der ausgedörrte Boden solche Wassermassen binnen kurzer Zeit nicht aufnehmen konnte, hat Spuren hinterlassen, die in den nächsten Wochen beseitigt werden sollen. Am Montag, 3. September 2018, beginnen an der... [mehr lesen]

Der PolizeiSpiegel

Fahrkarten als begehrte Objekte

Gesucht: Eine Fahrerin eines Suzuki parkte am Montagmorgen, 27. August 2018, ihr Fahrzeug auf Höhe der Zulassungsstelle in Burg in der Alten Kaserne. Als sie gegen 12 Uhr zum Auto kam, stellte sie an der rechten Seite der Stoßstange eine Beschädigung fest, welche der Spurenlage nach von einem gelben Fahrzeug stammen könnte. Der Verursacher war nicht vor Ort und hinterließ auch keine Angaben zu seiner Person. Die Polizei sucht Zeugen und bittet diese unter der Telefonnummer 039 21/92 00 sich zu... [mehr lesen]

Die Landesgartenschau vermittelt Geschichte und Astronomie

Schuhe, Blumen und Planeten

Burg (mey). Am Freitag, 24. August 2018, wurde eine neue Ausstellung in der Blumenhalle im Flickschupark eröffnet. Während hier Geschichte und Floristik einander umarmen, wird am anderen Ende des LaGa-Geländes, am Goethepark, Astronomie vermittelt. Während die Mannschaft um Landesgartenschaugeschäftsführerin Sonnhild Noack in die neue Ausstellung der Blumenhalle abtaucht, schlendert ein bereits bekannter Gast durch die florale Galerie. Vom ersten Tage an begleitet Fabian Kernacs die LaGa Burg.... [mehr lesen]

Miteinander leben – Behindertenverein Genthin und Umgebung

Finanzielle Hilfe wird benötigt

Genthin/Zabakuck (püt). 21 Mitglieder des Vereins „Miteinander leben – Behindertenverein Genthin und Umgebung“ besuchten kürzlich zum ersten Mal den Tierpark in Zabakuck. Auch hier stellte der kostenintensive Transport der Rollstühle ein großes Problem dar. Im idyllischen Tierpark in Zabakuck trafen sich am 23. August 2018 die Mitglieder des Vereins „Miteinander leben – Behindertenverein für Genthin und Umgebung“. Für alle war es der erste Besuch der gepflegten, barrierefreien Anlage. An der... [mehr lesen]

Der Kreis fordert Regulierung und unbürokratische Hilfen

Wo Wolf, Wild und Mensch leben

Jerichower Land (eb). Der Wolf ist in aller Munde. Gerade im ländlichen Raum kommen Isegrim und Mensch nicht umhin, einander zu begegnen – wenn auch indirekt. Dass es da zu Reibereien kommt, ist vorprogrammiert. Am Freitag, 17. August 2018 beriet Landrat Dr. Steffen Burchhardt in Schopsdorf mit Landwirten und Jägern zum Thema Wolfsschutz und dem aktuellen Entwicklungsstand im Landkreis. Einstimmig wurde konstatiert, dass bislang nur wenig Fortschritt erkennbar ist. Hinsichtlich der Regulierung... [mehr lesen]

Mützel feierte sein Sommerfest

Spaß und gute Laune

Mützel (püt). Auf dem Reitplatz von Mützel wurde am 25. August 2018 das diesjährige Sommerfest gefeiert. Die Vereine und die Kita des Ortes und ihre fleißigen Helfer hatten ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Dass in Mützel die dörfliche Gemeinschaft funktioniert, zeigte am vergangenen Samstag abermals das diesjährige Sommerfest. Ein buntes Programm bot sich den zahlreichen Gästen. Beliebt waren nach wie vor bei den jüngsten Besuchern und Besucherinnen die Rundfahrten mit... [mehr lesen]

Die Wassersportfreunde Burg stellten sich und ihren Sport im Flickschupark vor

Kanuten, Ruderer und Segler im Einsatz

Burg (eb). Für eine zusätzliche sportlich kulturelle Bereicherung und zugleich Werbung für den Ruder- und Kanusport sorgten die Mitglieder beider Abteilungen der „Wassersportfreunde Burg 1924“ e.V. am vergangenen Sonntag, 26. August 2018, auf der Landesgartenschau (LaGa). Mit Unterstützung des Kreissportbundes, vertreten durch den Vorsitzenden Lutz Lapke und dem Geschäftsführer Steffan Göhler, wurde ein interessantes Programm am Ufer und auf dem Flickschupark-See von den Trainern und Aktiven... [mehr lesen]