Jerichow (püt). Die Jerichower Sporthalle war am 17. März 2018 zum bereits achten Mal Austragungsort des „Holzpferdwettbewerbs“ der Volti-Kids des SV Lok Jerichow. Mädchen aus sechs Vereinen beteiligten sich an dem sportlichen Wettkampf.

Kleine Mädchen auf einem großen Holzpferd - dieser erste Eindruck bot sich den Besucherinnen und Besuchern in der Jerichower Sporthalle. Doch die jungen Turnerinnen, die diesem Wettbewerb entgegen fieberten, zeigten ihr Können im Voltigieren. Den wachsamen Augen von Preisrichter Werner Schwarz entging kein Fehler. Dass jede einzelne Teilnehmerin einen ersten Platz verdient hätte, zeigte der Applaus aus dem Publikum. Letzlich aber bestiegen die Mädels aus Käcklitz, Pappelhof 2 und das Team Rudolphital das Siegertreppchen. Bestandteil der Bewertung war ebenfalls der parallel verlaufende Sportwettbewerb. Auch die Eltern der Jerichower Volti-Kids zeigten ihr Können auf dem Holzpferd und kletterten auf das Siegertreppchen. Abwechslungsreich wurde es im zweiten Teil des Wettbewerbs: in bunten Kostümen tanzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über den Hallenboden. Kreativität wurde bei der Themenauswahl bewiesen. Ob Fluch der Karibik, Die Minions, Die Schöne und das Biest und mehr – alle hatten sich mit ihrer Verkleidung größte Mühe gegeben. Mit dem ersten Platz wurden hierbei Friederike Stieger und Jonas Steimecke für ihre Darbietung belohnt.