Bergzow (püt). Ihren 108. Geburtstag feierte am 29. Oktober 2018 Gertrud Thurau. Die Bergzowerin ist die älteste Einwohnerin des Jerichower Landes.

„Wieder mal geschafft“, mit diesen Worten empfing Gertrud Thurau die zahlreichen Gratulanten, die sich an ihrem Ehrentag einfanden. Der Geburtstag der ältesten Einwohnerin des Landkreises ist auch für Landrat Dr. Steffen Burchhardt stets ein ganz besonderer Termin. „Sie halten Ihr Versprechen“, sagte dieser nach einer herzlichen Umarmung der nunmehr 108-Jährigen. Prompt wurde der Landrat auch zum nächsten Geburtstag eingeladen. Auch Bergzows Ortsbürgermeisterin Antje Wascher und Volker Zunder, stellvertretender Bürgermeister von Elbe-Parey gehörten zu den Gratulanten. Einen weiten Weg aus München auf sich genommen hatte Urenkelin Eileen. „Ich freue mich, dass meine Kleine hier ist“, sagte Gertrud Thurau gerührt. Ihr ganzes Leben hat die liebenswerte Seniorin schwer gearbeitet. Erst in der Landwirtschaft, dann auf dem Gut in Parey. Ihren Mann, einen Schiffer, lernte sie auf dem Tanzboden kennen und lieben. Noch heute erzählt Gertrud Thurau von gemeinsamen Fahrten auf dem Kahn. Zur Familie zählen heute Tochter Christa, die Enkel Petra und Thomas, Urenkelin Eileen und Urenkel Danny sowie seit Kurzem Ur-Urenkelchen Leonard. Wollen auch die Beine nicht mehr so, ist die Lebensfreude der geistig regen Rentnerin ungebrochen. War einst die Gartenarbeit ihr Steckenpferd, zählen heute Fernsehen und Lesen zu ihren Hobbys. Liebevoll umsorgt wird Gertrud Thurau von ihrer Tochter und im Diakonissen-Mutterhaus in Genthin.