Burg (püt). Zum 21. Mal schmückten Schülerinnen und Schüler der Stadt Burg Weihnachtsbäumchen in und vor Geschäften in der Kreisstadt. Auch im Pressehaus Burg wurde eine kleine Tanne verschönert.

Das Schmücken von kleinen Weihnachtsbäumchen hat in der Kreisstadt Burg eine lange Tradition. Eine dieser Tannen steht im Pressehaus Burg, dem Sitz des „Der BurgSpiegel“ und „Der Genthiner“. Am Dienstag, 4. Dezember 2018, machten sich Leonie, Niklas, Leonie und Alina mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen Petra Heuer und Birgit Bunge aus der Lernbehindertenschule „Dr. Theodor Neubauer“ auf, um genau dieses Bäumchen mit dem eigens hierfür hergestellten glitzernen Herzchen, Stiefelchen, Sternchen und mehr aus Salzteig zu verschönern.
Mit einem Nikolausstiefel voller süßer Leckereien bedankte sich Mitarbeiterin Heike Hanke im Namen der Geschäftsführung bei den kleinen Künstlerinnen und Künstlern.