Burg (eb). Am Samstag fand der vierte Spieltag im Kampf um die Landesmeisterschaft für die Altersklasse U 16 männlich in Zeitz statt.

Trainer Rolf Gädke ging mit sieben Spielern diesen langen Trip für den entscheidenden Vorrundenspieltag an. Die Ausgangslage für eine vorzeitige Finalqualifikation war für die Nachwuchsvolleyballer des Burger VC 99 hervorragend. Ungeschlagen, gemeinsam mit dem Team CV Mitteldeutschland führte der Burger VC 99 die Tabelle an. „Wir wollen mit einem Sieg gegen MTV Wittenberg unser Ziel erreichen“, gab Trainer Rolf Gädke die Marschrichtung für den Spieltag vor.
Bevor es jedoch auf den drei Spielfeldern in der Zeitzer Sporthalle rund ging, wurden durch die Geschäftsführerin Corina Wagner und den Jugendstaffelleiter Uwe Markwirth die Spieler für die Landesauswahl 2005/06 berufen. Aus Burger Sicht erhielten Arne Brendel und Ole Muff ihre Berufungsurkunden und die erste Maßnahme für die Landesauswahl findet am 9. und 10. Februar in Naumburg statt. Die Volleyballer des Burger VC 99 wollten die guten Trainingsleistungen der letzten Wochen und das gewonnene Selbstvertrauen nutzen, um dem Gegner MTV Wittenberg und CV Mitteldeutschland Paroli zu bieten.
Im ersten Spiel ging es gegen MTV Wittenberg ans Netz. Hier führten die Burger Jungen recht schnell. Der Kontrahent hatte in allen Belangen des Volleyballspiels gegenüber dem Burger VC 99 Nachteile. Mühelos erkämpfte sich der Burger VC 99 den ersten Satz mit 25:16. Mit dem sicheren Gefühl den Gegner zu beherrschen gingen die Burger Volleyballer in den zweiten Satz. Mitte des zweiten Satzes brach jedoch die Annahme bei den Burger Jungen völlig ein und der Satz ging an die leidenschaftlich kämpfenden Wittenberger. Im dritten Satz rissen die Volleyballer des Burger VC 99 wieder das Spielgeschehen an sich, minimierten ihre Eigenfehler, erhöhten den Druck in den Aufschlägen und waren im Angriffsspiel überzeugend. Der Burger VC 99 gewann das Spiel mit 2:1. Die vorzeitige Qualifikation für die Endrundenteilnahme war erreicht.
Im nächsten Spiel mussten sich die Volleyballer des Burger VC 99 dem CV Mitteldeutschland stellen. Trotz einer beherzten Leistung und lange ein ebenbürtiger Gegner reichte es am Ende für den Burger VC 99 nicht ganz und das Spiel ging mit 2:0 verloren.

U 12 männlich
Anders als unsere Erwachsenenteams schwimmt der männliche Nachwuchs des Burger VC 99 oben.
Am dritten Spieltag in der U 12 männlich musste der Burger VC 99 in Leuna antreten. Mit zwei Siegen und zwei knappen Niederlagen kehrten Willi Conrad und Phillipp Stauf von diesem Wettkampftag heim. Mit ihrem dritten Platz sicherten beide ihre erneute Teilnahme in der Leistungsklasse I. – eine tolle Leistung.