Gewaltsam: Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende gewaltsam in ein Fleisch- und Wurstwarengeschäft in der Straße Am Markt in Burg ein. Eine hintere Eingangstür wurde aufgehebelt,  um in das Geschäft zu gelangen. Es wurde eine bislang noch unbekannte Menge Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei kam vor Ort und sicherte Spuren.

Gefüchtet:
Am Samstagabend wurde der Polizei eine Körperverletzung gemeldet. Ein alkoholisierter 28-jähriger Burger wurde von einer Person auf dem Parkplatz eines Discounters in der Bahnhofstraße zu Boden gestoßen und mehrmals getreten.  Zwei bis drei Personen flüchteten vom Tatort. Der Geschädigte, der alleine unterwegs war, begab sich in ärztliche Behandlung. Hinweise zur Täterschaft gibt es bislang keine. Zeugen, die am Samstagabend gegen 19:30 Uhr eine Auseinandersetzung auf besagtem Parkplatz beobachten konnten werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg 03921/920-0 oder jeder anderen Polizei-dienststelle zu melden.

Geklaut:
  Am vergangenen Wochenende wurden von einer Baustelle eines Lebensmittelgeschäftes in der Geschwister-Scholl-Straße  in Genthin Gerüstteile entwendet. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen im Bereich der Baustelle gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden.
Geschnappt: Die Polizei führte am vergangenen Sonntagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ziesarstraße  in Tucheim durch. Neben zwei Fahrzeugführern, die die zulässigen 50 Kilometer pro Stunde überschritten hatten, wurden zwei Jungen (14 und 15 Jahre) mit Fahrrädern festgestellt, die ihre Musikboxen so laut eingestellt hatten, dass sie einer Kontrolle durch die Polizisten unterzogen wurden. Bei der Kontrolle wurden bei dem 14-Jährigen Tabakwaren festgestellt. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks konnten die Beamten Cannabis  sicherstellen. Beide wurden zu ihren Eltern verbracht. Gegen den nunmehr strafmündigen 14-Jährigen wurde Strafanzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet.

Gekracht: Beim Einbiegen eines Volkswagens von der Uhlandstraße nach links in die Karower Straße in Genthin, übersah am vergangenen  Montag der Fahrer des Pkw einen von links kommenden Kradfahrer, der in Richtung Karow unterwegs war. In Folge dessen stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Kradfahrer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde ins Klinikum eingewiesen. Das Krad war nicht mehr fahrbereit. Am Pkw entstand Sachschaden.

Geschädigt:
Am vergangenen Montag ereignete sich auf der Wasserturmkreuzung in Genthin ein Verkehrsunfall. Ein Daimler-Benz befuhr den Kreuzungsbereich aus Jerichow kommend, obwohl seine Fahrtrichtung nicht freigegeben war. Er stieß mit einem VW Passat, der die Kreuzung berechtigter Weise befuhr, zusammen. Der Fahrer des VW’s wurde dabei verletzt.

Geknallt: Am Mittwochmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B1, Ortsumgehung Genthin. Ein Fahrzeugführer wollte von der Gröblerstraße kommend auf die B1 nach rechts auffahren und übersah dabei einen auf der B1 befindlichen Pkw, der offensichtlich „grün“ hatte und geradeaus weiterfahren wollte. Letztlich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei zum Glück niemand verletzt wurde. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Gefährdet:
Ein Skoda-Fahrer befuhr am Dienstagmittag die Thälmannstraße in Dannigkow. Statt im Kreuzungsbereich der Friedhofstraße am „STOP-Schild“ zu warten, fuhr der Fahrer über die Kreuzung. In diesem Moment befuhr ein vorfahrtberechtigter VW den Kreuzungsbereich und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.  Es wurde niemand verletzt. Bei dem 22-jährigen Skoda-Fahrer stellten die Beamten eine betäubungsmitteltypische Erscheinung fest. Ein Drogentest bestätigte diese Vermutung. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Geknallt:
Als die Fahrerin eines Skodas am Dienstag in Niegripp die Straße Am Deich verlassen und nach rechts auf die Hauptstraße einbiegen wollte, übersah sie den von links kommenden, vorfahrtberechtigten Kia. Es kam zum Zusammenstoß. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.