Gebrannt: Sonntagnachmittag, 3. September 2017, wurde in Dannigkow im Wald, anliegend an den Dornburger Weg ein Brand festgestellt. Es waren rund 800 Quadratmeter betroffen. Durch die eingesetzte Feuerwehr wurde der Brand gelöscht.

Gefahren: Die Polizei kontrollierte am Sonntagabend, 3. September 2017, in der Zerbster Straße in Burg einen Opel. Der Fahrzeugführer machte einen sehr nervösen Eindruck und stimmte im Weiteren einem Drogentest zu. Dieser reagierte positiv auf Cannabiskonsum, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Gerwisch: Und wieder war ein Fahrer völlig berauscht auf den Straßen unterwegs. In der Nacht zum Montag, 4. September 2017, wurde in Gerwisch ein BMW kontrolliert. Bei dem 20-jährigen Fahrzeugführer wurden stark vergrößerte Pupillen festgestellt und ein freiwilliger Drogentest durchgeführt, der auf Cannabis reagierte. Es wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Darüber hinaus wurde bei dem Fahrer eine Substanz festgestellt, bei der es sich um Drogen handeln könnte. Diese wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Getrunken: In der Nacht zum Dienstag, 5. September 2017, wurde bei der allgemeinen Verkehrskontrolle eines Seat, bei dem Fahrzeugführer im Rahmen eines Alkoholtestes ein Atemalkoholwert von 0,6 Promille festgestellt. Im Anschluss wurde im Polizeirevier in Burg eine beweissichere Atemalkoholmessung durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 0,57 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet und dem 26-jährigen Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Geprüft: Die Polizei führte vergangenen Dienstag, 5. September 2017, in der Woltersdorfer Straße in Gerwisch eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Es wurden insgesamt elf Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilomtetern in der Stunde festgestellt und geahndet. Der Schnellste fuhr 52 Stundenkilometern.

Geflohen: Ein Verkehrsunfall ereignete sich Dienstagvormittag, 5. September 2017, auf dem Breiten Weg in Burg. Die Fahrerin eines Volkswagens stellte diesen in einer Parktasche gegen 9.45 Uhr ab. Gegen 11 Uhr musste sie feststellen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer ihren Außenspiegel abgefahren hatte. Sie fand diesen liegend auf dem Dach ihres Autos vor. Ob es der Verursacher selber oder ein Zeuge war, der den Außenspiegel auf das Dach gelegt hat, steht nicht fest. Deshalb mögen sich Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, beim Polizeirevier Jerichower Land unter Telefon 039 21/92 00 melden. Es wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Gesucht: Am Dienstagmorgen, 5. September 2017 gegen 7.45 Uhr ereignete sich im Kreisverkehr der Magdeburger Chaussee, an der Berufsschule ein Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Radfahrer fuhr von der Gartenstraße aus in den Kreisverkehr ein. Als er im Kreisverkehr war, fuhr ein Auto aus Richtung Magdeburger Chaussee, unter Missachtung der Vorfahrt, ebenfalls in den Kreisverkehr und touchiert den Radfahrer. Der stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. Das Auto fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Fahrzeug machen können, möchten sich bitte beim Polizeirevier Jerichower Land unter Telefon 039 21/92 00 melden.

Geschädigt: Eine 83-jährige Rentnerin aus Burg wurde Mittwoch, 6. September 2017, durch einen Mann aufgesucht, der sich als ein Mitarbeiter der Sparkasse ausgab. Der Mann gab an, die Barmittel und die Geldkarte, mit der dazugehörigen PIN kontrollieren zu wollen. Die Rentnerin schenkte dem Glauben und überprüfte mit dem Mann zusammen besagte Dinge. Als der Mann sie dann aufforderte noch den Ausweis zu holen, nutzte er die kurze Abwesenheit der Frau, um sich eine größere Menge an Bargeld, die sie ihm zuvor gezeigt hatte, anzueignen. Nachdem der Mann die Wohnung verlassen hatte, stellte die Rentnerin das Fehlen des Geldes fest. Der Mann hat deutsch, ohne Akzent gesprochen, ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, um die 1,75 Meter groß. Er hat eine normale Statur und kurze braune Haare.

Gekippt: Am Sonntag, 3. September 2017 gegen 13.30 Uhr ereignete sich in Genthin, im Bereich der Brettiner Chaussee ein Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug fuhr von der Jerichower Straße aus kommend in die Brettiner Chaussee ein und musste kurz darauf verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte der nachfolgende Fahrer eines Mopeds zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf. Im Weiteren kippte das Moped auf die Seite, wodurch der Fahrer verletzt wurde. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Geschlagen: Am vergangenen Montagmorgen, 4. September 2017, teilte ein Anrufer der Polizei mit, dass ein Mann versuche in ein Mehrfamilienhaus einzubrechen. Durch den Anrufer wurde der Mann beschrieben und mitgeteilt, dass er gerade mit einem Fahrrad weggefahren sei. Der Mann konnte durch die Polizei gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass er den Hausschlüssel in seiner Wohnung vergessen hatte und deshalb die Scheibe eingeschlagen hat. Diese Angaben wurden überprüft. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Gelenkt: In Genthin ereignete sich am Montagmittag, 4. September 2017, ein Verkehrsunfall, als eine Fahrzeugführerin von der Bergzower Straße auf die Umgehung in Richtung Burg auffahren wollte. Dabei lenkte sie zu sehr nach rechts, sodass sie über den Bordstein fuhr und mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Leitplanke kam. Es entstand leichter Sachschaden.

Gestohlen: Montagnachmittag, 4. September 2017, zeigte die Besitzerin eines Fahrrades an, dass dieses ihr bereits am Wochenende gestohlen wurde. Sie hatte an ihrer Wohnadresse am Marktplatz in Genthin, in einem Fahrradschuppen abgestellt und angeschlossen. Sie musste am Sonntagnachmittag jedoch feststellen, dass es durch bislang Unbekannte entwendet worden war.

Geschädigt: Ein silberfarbenes Auto fuhr Mittwochabend, 6. September 2017, an die Tankstelle in Parey. Der Beifahrer stieg aus und betankte das Fahrzeug. Ohne zu bezahlen stieg er wieder ein und das Auto fuhr los. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die vorhandenen Videoaufnahmen müssen noch ausgewertet werden.