Zabakuck (püt). Auch in diesem Jahr war das Osterfest im Tierpark Zabakuck wieder sehr gut besucht: 1.100 große und kleine Besucherinnen und Besucher verbrachten abwechslungsreiche Stunden voller Spiel und Spaß.

Alle Hände voll zu tun hatten die Mitglieder des Fördervereins „Freunde des Tierparks Zabakuck“ und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Elbe-Havel-Werkstätten am 25. März 2018: 1.100 große und kleine Gäste aus Nah und Fern fanden sich im Tierpark zum traditionellen Osterfest ein. Beim Schubkarrenrennen, Eier bemalen, Ostereier suchen und Herumtollen auf der Hüpfburg kam keine Langeweile auf. Und das alles inmitten der tierischen Bewohner. Besonders das begehbare Ziegengehegte mit den süßen Lämmern war ein Magnet für die Kinder. Und auch die anderen Tiere bekamen ihre Streicheleinheiten. Stand den Steppkes nach Eis, Kuchen und Erbsensuppe der Sinn nach Toben, nahmen sie den Abenteuerspielplatz mit Schaukeln, Rutsche, Elektromotorrädern und mehr in Beschlag. Wo anders als in Zabakuck können Bennett-Kängurus, Weißhaubenkakadus, Zwerg-Zebus und viele andere exotische und heimische Tiere aus der Nähe betrachtet und sogar gestreichelt werden? Für viele jetzige und ehemalige Einwohnerinnen und Einwohner des Altkreises Genthin ist der Besuch im Tierpark Zabakuck mehrmals jährlich einfach Pflicht – sind doch Generationen von Kindern in ihm groß geworden. Seit Kurzem besteht die Möglichkeit, für die tierischen Bewohner Patenschaften zu übernehmen. Gelegen zwischen der Altmark und dem Havelland beherbergt der Tierpark über 40 Tierarten mit über 200 Tieren in teilweise begehbaren Gehegen. Diese werden liebevoll von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Elbe-Havel-Werkstätten, Träger der Anlage, versorgt. Auch über die Osterfeiertage lädt der Tierpark Zabakuck zu einem Besuch ein. Die Anlage ist am Samstag, 31. März 2018 von 10 bis 16 Uhr und an den Ostertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sind im Internet auf www.tierpark-zabakuck.de, telefonisch unter 03 93 48/92 748 oder vor Ort erhältlich.