Burg/Ulm (mey). Der Burger Speerwerfer Gordon Schulz eroberte sich die Silbermedaille bei den deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathletik am vergangenen Wochenende in Ulm.

Vom 4. bis 6. August 2017 fanden in Ulm die deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathletik statt. An den Start gingen auch Mitglieder des SC Magdeburg.
Insgesamt 19 Speerwerfer nahmen am Wettkampf der Klasse U18 teil. Gordon Schulz schaffte es nur sehr knapp, aus dem Vorentscheid als achter in die Endausscheidung einzuziehen. Und auch hier hatte er zunächst seine Schwierigkeiten. Erst im vorletzten Versuch machte sich das harte Trainiung und die geopferte Zeit in den Ferien bezahlt. Im vierten Wurf erreichte er eine stolze Weite von 67,60 Metern, persönliche Bestleistung. Damit sicherte sich der Burger den zweiten Platz und somit den Titel des Vize-Meisters.
Weiter warf nur einer, der Außenseiter Nicklas Sagawe aus Eutin, der es selbst nur knapp zu den Meisterschaften 2017 schaffte. Ihm gelang „der perfekte Wurf“ mit einer Weite von über 70 Metern – für seine Konkurrenten in der Altersklasse der unter 18-Jährigen war dieses Ergebnis nicht einzuholen.