Ziepel (aku). Ziepel besteht seit 1.025 Jahren, dies wurde vom Freitag, 23. Juni bis zum Sonntag, 25. Juni 2017, ausgiebig gefeiert.

Am Freitag, dem ersten Tag des feierlichen Wochenendes, gab es ein Freundschaftsspiel, bei dem die Fußballmannschaft aus Ziepel gegen die Fußballmannschaft aus Nedlitz antrat.
Im Anschluss wurde dann zu guter Livemusik im Festzelt getanzt. Am nächsten Tag ging es gleich um 10 Uhr weiter. Auf dem Dorfplatz war ein mittelalterlicher Markt aufgebaut, bei dem unter anderem eine Schnapsbrennerei zu finden war. Die kleinen wie auch die großen Besucherinnen und Besucher hatten dann hier die Möglichkeit, eine „Ritter-Ausbildung“ zu absolvieren. Dafür mussten sie die verschiedenen Stationen, wie zum Beispiel Geldsäckchen nähen und Speckstein schleifen auf dem Dorfplatz besuchen. Außerdem hatten die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, eine eigene Ritterrüstung zu erstellen. Für die Prinzessinnen unter den Gästen gab es eine passende Kopfbedeckung. Am Abend ging es auf dem Sportplatz in Ziepel richtig los, die unvergleichliche Oldie-Party hatte stattgefunden. Der Spiel, Spaß und Blödelverein hat auch in diesem Jahr die Menge zum Jubeln und Feiern gebracht. Die unglaubliche Stimmung im Zelt ist vor allem den Darstellerinnen und Darstellern zu verdanken, die wie jedes Jahr mit Herz und Seele dabei waren. Am Sonntag war ab 10 Uhr Frühschoppen angesagt, bei dem es unter anderem ein Darts-Turnier gab. Die Weinberg-Musikanten aus Hohenwarthe waren auch mit von der Partie. Außerdem wurden die Gewinner der Tombola ausgelost. Die 1025-Jahr-Feier war jedoch nur ein so großer Erfolg, weil die Ziepler und Zieplerinnen sich ehrenamtlich engagiert haben.