Woltersdorf (mey). Schon seit längerem war der Wettkampf unter den Kinderfeuerwehren geplant. Am vergangenen Wochenende fand er endlich zum ersten Mal statt.

Es war der erste Wettstreit überhaupt, den die Kinderfeuerwehren der Gemeinde Biederitz am vergangenen Samstag, 6. Mai 2017 ausrichteten. Drei Wehren haben sich mit insgesamt sechs Gruppen daran beteiligt. Die Kinder der Feuerwehren Gerwisch, Heyrothsberge und Woltersdorf waren alle zwischen fünf und zehn Jahre alt und zeigten schon, dass sie sich für die Feuerwehr so richtig ins Zeug legen können. Es galt, einen Rundkurs durch Woltersdorf zu absolvieren. Dabei sollten Informationen gesammelt und notiert werden, die  nur mit wachen Augen gefunden werden konnten. So sollten zum Beispiel Buspläne oder der Aushang der Kirche gelesen und sich in den Straßen des Dorfes orientiert werden. Natürlich hatten sich die erwachsenen Mitglieder der Feuerwehren auch einige Stationen, die von den einzelnen Wehren betreut worden waren, einfallen lassen. Zunächst ging es ums Dosenwerfen, doch schon die nächste Herausforderung erinnerte daran, worauf es in der Feuerwehr ankommt – beim Hindernislauf mussten wie bei einem echten Einsatz einige Hürden überwunden werden. Aber was geht jedem Einsatz voraus? Wie können die Kameradinnen und Kameraden alarmiert werden, musste am Notruf-Stand von den jungen Blauröcken demonstriert werden. An den Stationen „Kuppeln“, beim „Luftballonwettlauf“ und bei der „Raupe Nimmersatt“ kam es auf eine gute Teamarbeit der zukünftigen Feuerwehrmänner und -frauen an. Bei der letzten Station, der Gerätekunde, stellte der Nachwuchs der Wehren unter Beweis, wie gut sie sich schon mit den Fahrzeugen und den vielen Hilfsmitteln, die beim Brand und bei der technischen Hilfeleistung zum Einsatz kommen, auskannten. Nach getaner Arbeit wurde reichlich aufgetischt. Für alle eifrigen Wettkämpfer und Wettkämpferinnen gab es den Klassiker, Nudeln mit Tomatensoße. Zur anschließenden Siegerehrung kam auch der Bürgermeister der Gemeinde Biederitz vorbei, Kay Gericke. Nicht nur die Blauröcke der Mannschaft Gerwisch 3, die den ersten Platz im Wettstreit belegten, wurden geehrt. Alle Kinder, die am Wettstreit teilgenommen hatten, bekamen eine Urkunde und eine Medaille.