Parchau (mey). In Parchau wurde am vergangenen Wochenende eine märchenhafte Winkelweihnacht gefeiert.

Mit großen Schritten rückte das Weihnachtsfest in den letzten Wochen immer näher, zur siebten Märchenhaften Winkelweihnacht konnten von der Vorweihnachtszeit Gestresste in und an der Parchauer Kirche eine Pause einlegen und sich von der besinnlichen Atmosphäre umarmen lassen. Viele Besucherinnen und Besucher waren schon am zeitigen Nachmittag angereist, um das Adventskonzert mit dem Parchauer Posaunenchor und anderen Parchauer Chören zu genießen. Das Parchauer Kirchenschiff bot auch viel Platz für die Kinder. Einige Parchauerinnen und Parchauer hatten hier Stellung bezogen, um mit den kleinsten Gästen gemeinsam zu basteln. In einzelnen Nischen und Nebenräumen, die von der Parchauer Laienspielgruppe gestaltet worden waren, konnten Neugierige in Märchenwelten abtauchen. Auf dem Platz vor der Kirche herrschte reges Treiben. Nicht nur warme Leckerbissen und Getränke wurden hier angeboten. Kreative Geister wie Birgit Ernst aus Ihleburg zeigten Dekoratives aus Ton und Natur oder Gehäkeltes und Gestricktes an ihren bunten Ständen. Die Parchauer Band „Everage 40“ rundete die siebente Parchauer Winkelweihnacht am Abend ab.