Roßdorf (püt). Das Seifenkistenrennen der Jugendfeuerwehren der Stadt Jerichow war ein besonderer Höhepunkt der 650-Jahrfeier des Stremmedorfes Roßdorf. Tollkühn stürzten sich die jungen Kameradinnen und Kameraden der Jugendwehren Kade, Jerichow, Karow, Mützel und des Speed-Teams Roßdorf mittels Anschieber die steile Uferstraße hinab. Auf halber Strecke wurden sie von Polizeihauptmeisterin Anja Andres „geblitzt“. Am schnellsten unterwegs war das Team der Jugendfeuerwehr Kade, das sich somit in diesem Jahr den Sieg holte. Den zweiten Platz errangen die Kameraden der Jugendfeuerwehr Jerichow. Neben Urkunden gab es vom Roßdorfer Brühtrogpaddelverein Gutscheine zur Belohnung.