Genthin (püt). Auf dem Gelände des Wohnheims in der Genthiner Hagenstraße wurde am 20. April 2018 das erste Bewohnerfest der Elbe-Havel-Werkstätten gefeiert.

Groß war die Freude der Bewohner der Wohnheime Hagenstraße, Hasenholztrift und Zabakuck auf das erste nur für sie organisierte Fest. Allerhand hatten sich die Mitarbeiterinnen der Elbe-Havel-Werkstätten für ihre Schützlinge einfallen lassen. Für beste Unterhaltung sorgte Norbert Haack mit seiner flotten Musik und kreativen Spielen. Ob Stuhltanz, Karaoke, Ratespiele oder einfach nur geselliges Beisammensein – das Fest gefiel den über 50 Gästen bestens. Bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Leckerem vom Grill kamen die Bewohner und Betreuerinnen aus Zabakuck, Altenplathow und Genthin ins Gespräch. Und genau so ist es gewollt: Sie sollen sich besser kennenlernen. Die Organisatorinnen des Festes danken allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Das Bewohnerfest wird fortan alle zwei Jahre gefeiert. In jedem Jahr freuen sich die Bewohner auf das Frühlingsfest.