Wörmlitz (aku.) Am vergangenden Wochenende war es wieder soweit, die alljährliche Pferdewoche in Wörmlitz gab sich die Ehre.

Vom Donnerstag, 8. Juni 2017, bis Sonntag, 11. Juni 2017, fand in Wörmlitz zum wiederholten Male die Pferdewoche statt. Man könnte schon sagen, dass die Ortsgemeinde Wörmlitz für ihre traditionelle Pferdewoche bekannt ist. Denn nicht nur Reitvereine aus der näheren Umgebung traten in den Tagen bei den verschiedensten Wettkämpfen an, sondern auch Reiter und Reiterinnen aus Polen und Amerika haben ihr Können zur Schau gestellt. Insgesamt nahmen 218 Reiter und Reiterinnen und 417 Pferde am Turnier teil. Unter anderem konnten die Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden an folgenden Prüfungen teilnehmen: Springpferdeprüfung in der Klasse A, Stilspring-WB – mit erlaubter Zeit, Dressurprüfung in der Klasse A, Hindernis-Fahr-WB – Zweispänner und die Barrierenspringprüfung in der Klasse S.
Am Freitagabend kam die Band „Tänzchentee“ auf einen Abstecher in die kleine Ortsgemeinde und sorgte bei den Besucherinnen und Besuchern für ausgelassene Stimmung. Am Samstag fand dann nach dem letzten Flutlichtspringen der Reiterball statt, bei dem so gute Musik gespielt wurde, dass es für Jung und Alt kein Halten mehr gab. Die Tanzfläche war stets mit gutgelaunten und vor allem tanzwütigen Gästen gefüllt, welche die Lieder, die gespielt wurden, lauthals mitgesungen haben.