Burg (reh). Am Dienstag, 20. Juni 2017, wird um 18 Uhr zum Vortrag in die Burger Clausewitz Erinnerungsstätte geladen. Dr. Andrée Türpe, der schon mehrfach zu Gast war, wird in einem Vortrag über das Thema „Kleiner Krieg und Terrorismus – Erklärungsmuster bei Clausewitz?“ referieren. Der Begriff des „kleinen Krieges“ im deutschen Sprachgebrauch geht auf Carl von Clausewitz zurück, der ihn als Abgrenzung zu den zwischenstaatlichen, „großen Kriegen“ verwendet hat. Im Vortrag werden praktische und geschichtliche Überlegungen von Clausewitz, „kleiner Krieg“ und Terrorismus, der Krieg in Syrien mit Clausewitz-Gedanken und andere inhaltliche Schwerpunkte behandelt werden.