Burg (mey). Ab sofort finden Touristen und Touristinnen, die den Bahnhof der Kreisstadt Burg anlaufen, schnell ein Zentrum für Informationen.

Die Tourist-Information fernab des Bahnhofes war für Besucherinnen und Besucher der Stadt Burg, die durch Bus und Bahn die Kreisstadt erreichten, an sich schon ein schlecht zu findender Punkt. So lautete das ernüchternde Ergebnis der Tourismusstudie, die im Namen der Stadt durchgeführt worden war. Dabei hatte Burgs Bürgermeister Jörg Rehbaum längst erkannt, dass der Tourismus in der Stadt angekurbelt werden müsse, denn Burg habe durchaus seine touristisch attraktiven Seiten. Der Anlaufpunkt für Fremde und Neugierige brauchte also ein Update. Direkt am Bahnhof soll das Informationszentrum nun deutlich besser zu erreichen sein. Gerade mit dem Gedanken an die bevorstehende Landesgartenschau war dies ein wichtiger Schritt. Sachsen-Anhalts Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Prof. Dr. Armin Willingmann erkannte an, dass die Tourist-Information nun ihren optimalen Standort gefunden habe. Die Tourismusbranche im Land Sachsen-Anhalt und somit auch in der Kreisstadt des Jerichower Landes, die an der Straße der Romanik und nahe des Elberadweges liegt, zeigte in der vergangenen Zeit ein Wachstum auf. Dieser Trend muss unbedingt unterstützt werden.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tourist-Information werden ab sofort immer montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und saisonbedingt am Wochenende allen Interessierten und Suchenden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ab dem 4. September 2017 werden hier auch die Eintrittskarten für die Landesgartenschau im Vorverkauf erhältlich sein. Desweiteren werden Literatur aus Burg und dem Umland und diverse Dienstleistungen wie die Vermittlung von Unterkünften angeboten. Außerdem liegt ein Gästebuch aus, in dem sich Minister Prof. Dr. Willingmann und Bürgermeister Jörg Rehbaum bereits eingetragen haben.
Eine Internetseite mit einem Gastgeberverzeichnis und wichtigen Informationen rund um die Kreisstadt Burg und die Landesgartenschau 2018 wird derzeit erstellt.