Gommern (mey). Bei Sonnenschein und echtem Sommergefühl genossen die Gommeraner das vergangene Wochenende bei ihrem traditionellen Stadtfest.

Am Samstag, 9. Juni und Sonntag, 10. Juni 2018 war in der Gommeraner Innenstadt nichts von Sommerfaulheit zu spüren. Wer sich von den hochsommerlichen Temperaturen nicht abschrecken ließ kam auf mehreren Schauplätzen auf seine Kosten. Bands und musikalische Solokünstler sorgten für ein abwechslungsreiches Programm auf den Bühnen am Platz des Friedens, dem Ernstings-Platz und an der Freitreppe der Martin-Schwantes-Straße. Auftritte Gommeraner Einrichtungen wie des DRK-Kindergartens und von Gästen aus anderen Breiten des Jerichower Landes wie der Kreismusikschule Burg durften nicht fehlen. Für die Kleinsten unten den Gästen wurde Spiel, Spaß und viel Platz zum Toben, beispielsweise im luftgepolsterten Parcours geboten. Am Samstagabend wurde es dann richtig laut. Warren Green brachte während seiner Radio-SAW-Party die Stimmung der Gommeraner auf ein extra hohes Niveau. Die Tanzwütigen, die am nächsten Morgen schon wieder fit waren, konnten sich zum obligatorischen Schlauchbootrennen auf dem Gommeraner Kulk anmelden, das zum nunmehr 19. Mal stattfand.