Biederitz (mey). In der Verwaltung der Gemeinde Biederitz stellt Christiane Lentge ihre Werke vor.

Seit einigen Jahren geht Christiane Lentge ihrem Hobby nach, aber erst jetzt wagt die Biederitzerin den Schritt, ihre Gemälde der Öffentlichkeit zu präsentieren. Inspiration schöpft sie überwiegend aus der vielseitigen Landschaft ihrer Heimatregion. Auf den Fahrradtouren mit ihrem Gatten Wolfgang darf darum die Kamera nicht fehlen, um die kurzen Momentaufnahmen der schönen Umgebung einzufangen und später nachzumalen. Das Malen ist für Christiane Lentge der perfekte Weg, sich zu entspannen.
Lange waren ihre Bilder nur für die Augen von Familie, Freunden und Bekannten bestimmt; auf deren Zuspruch hin wandte sich die Biederitzerin an Bürgermeister Kay Gericke. Der war sofort bereit, eine Ausstellung in der Verwaltung der Einheitsgemeinde in die Wege zu leiten. Dort hängen nun 28 Bilder der Hobbymalerin, die bewundert oder auch käuflich erworben werden können. Christiane Lentge sorgt derweil für Nachschub. Enkelin Malin eifert ihr hierbei schon ehrgeizig nach. Das künstlerische Feingefühl scheint wohl im Blut zu liegen.