Genthin (püt). Auf seiner Mitgliederversammlung wählte der SPD-Ortsverein Genthin die parteilose Alexandra Adel zur Kandidatin für die Bürgermeisterwahl der Einheitsgemeinde Stadt Genthin.

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Genthin sind demnächst aufgerufen einen neuen Bürgermeister zu wählen, da der jetzige Amtsinhaber Thomas Barz vom Kreistag zum Beigeordneten des Landrates gewählt wurde. Er wird sein Amt im Frühjahr 2018 antreten. Seitdem brodelt die Gerüchteküche über mögliche Anwärter. Als erste Partei stellte am Mittwoch, 17. Januar 2018 die Genthiner SPD Alexandra Adel als Kandidatin vor. Die 32-jährige Brandenburgerin ist in Genthin keine Unbekannte. Seit 1. Oktober 2016 ist die studierte Diplom-Verwaltungswirtin in der Stadtverwaltung als Leiterin des Fachbereichs Bürgerservice tätig. Seit Herbst 2017 vertritt Alexandra Adel Bürgermeister Thomas Barz in dessen Abwesenheit. „Nur weil es im Frühjahr einen Wechsel gibt, müssen laufende Maßnahmen nicht gestoppt werden“, sagte Alexandra Adel. Besonders wichtig ist es ihr, die Stadt Genthin als Einheitsgemeinde voranzubringen. Ihre Wahl fiel auf die SPD, da sie sich mit dieser Partei am besten identifizieren kann. Dennoch möchte Alexandra Adel als parteilose Kandidatin in den Wahlkampf um das Bürgermeisteramt ziehen. Die Unterstützung der SPD ist ihr jedoch sicher. Die 100 Unterschriften, die ansonsten ohne Partei zur Kandidatur benötigt werden, möchte sie dennoch sammeln und die Gelegenheit nutzen, sich in persönlichen Gesprächen vorzustellen.