Burg (mey). Ein freilaufender Rehbock stiftete am Mittwoch, 10. Mai 2017 große Verwirrung. Das Wildtier hatte sich  an der Magdeburger Straße verlaufen. Woher es kam, fragten sich vor allem die Schülerinnen und Schüler der Einsteinschule, denn sie hatten am besagten Mittwoch ihren Exkursionstag zum Anlass des Lutherjahres und besuchten die Nicolaikirche. Hierher hatte sich das Reh verirrt, und das ausgerechnet an dem Tag, an dem Martin Luther und seine Frau dieses Gotteshaus besuchten. Aufgeregt sicherten die zufällig anwesenden Kinder und der Gärtner der Gemeinde den Kirchhof, damit das Tier nicht versehentlich auf die Straße lief. Beim Eintreffen der Polizei verschwand es über einen Zaun.