Genthin (püt). Im Genthiner Jugendhaus „Thomas Morus“ fand kürzlich ein Graffiti-Workshop statt. Unter fachkundiger Anleitung wurden Ideen der Morus-Kids und Mitarbeiter an die Fassade gebracht. Auf der angrenzenden Wand konnten sich alle Teilnehmer kreativ austoben. Mit 60 Sprayflaschen entstand ein echter Hingucker. Priorität hatte auch hier für das Team des Morus-Hauses das Miteinander, Füreinander, gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung der Kinder und Jugendlichen. Unterstützt wurde das Jugendhaus von Genthiner Firmen und dem Projekt „Demokratie leben“. Ein großes Dankeschön geht an Wolfgang Sommer, dem Nachbar des Jugendhauses, für die Bereitstellung der Wand.