Sachsen-Anhalt (eb). Bis zum 17. November 2018 können sich Schulklassen beim IFT-Nord anmelden. Das bundesweit laufende Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler der sechsten bis achten Klassenstufe. In Sachsen-Anhalt wird der Wettbewerb von der Landesstelle für Suchtfragen in Kooperation mit dem Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt koordiniert.

Schulklassen können sich auch auf www.besmart.info online anmelden und sich von Dr. Eckart von Hirschhausen, dem Schirmherrn von „Be Smart…“, drei Lügen der Tabakindustrie entlarven lassen. Bildungsminister Marco Tullner und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, empfehlen allen Schulen in Sachsen-Anhalt, sich am bundesweiten Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ zu beteiligen: „Be Smart – Don’t Start“ ist ein wirksamer Beitrag zur Umsetzung des Gesundheitszieles des Landes, den Anteil an Raucherinnen und Rauchern in der Bevölkerung zu senken. Im vergangenen Schuljahr hatten sich 102 Klassen aus 55 Schulen mit insgesamt 2.075 Schülerinnen und Schülern für den Wettbewerb angemeldet. Mit einer Erfolgsquote von 86 Prozent haben die Klassen ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Selbstbewusste Schülerinnen und Schüler, die sich weder durch Werbung oder andere rauchende Jugendliche beeinflussen lassen, verdienen unseren Respekt und unsere Unterstützung“, so die beiden Minister in ihrem gemeinsamen Brief an die Schulen des Landes.
Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich per Erklärung, für ein halbes Jahr rauchfrei zu bleiben. Wöchentlich wird das Thema „Nichtrauchen“ in den Klassen thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler geben dazu monatliche Rückmeldungen ab. Klassen, die ein halbes Jahr lang rauchfrei sind, können in einer Verlosung attraktive Preise gewinnen. Neben bundesweit verlosten Preisen gibt es auch Landesgewinne.
Viele beteiligte Klassen führen zudem begleitende Aktionen zum Thema Nichtrauchen und Gesundheitsförderung durch. Für kreative Aktionen stellt die IKK gesund plus zudem zusätzliche Preise bereit.