Gommern (mey). Neue Kunstwerke aus der Kulturwerkstatt Gommern sind noch bis in den späten Herbst – so es die Witterung zulässt – im Rosengarten zu entdecken.

Schon seit einigen Jahren schaffen die Frauen der Arbeitsgruppe „Textildesign“ in der Kulturwerkstatt Gommern Kunstwerke der besonderen Art. 2013 wurden erstmals Arbeiten aus Alttextilien im Rosengarten ausgehängt und den Sommer über präsentiert. Das Upcycling, getreu dem Motto „aus Alt mach Neu“, fand Gefallen. „Uns geht es darum, neue Ideen zu entwickeln, uns kreativ auszulassen“, erklärt Giesela Scheffler aus der Arbeitsgruppe.
Wöchentlich treffen sich die kreativ Gleichgesinnten in der Kulturwerkstatt Gommern. Dabei pflegen sie einen unbeschwerten Umgang mit den Textilien, aber auch miteinander. Spaß in der Gemeinschaft zu haben und sich dabei kreativ zu entfalten, steht im Mittelpunkt. Gerade zu Anlässen wie dem Sachsen-Anhalt-Tag verschwimmen hierbei auch räumliche Grenzen. Auch kreativ Interessierte aus dem Salzlandkreis sollen angesprochen werden, die Kulturwerkstatt ist nicht nur Bürgerinnen und Bürgern aus dem Jerichower Land gegenüber aufgeschlossen.
Wem die Arbeit mit Textilien nicht so sehr liegt, der kann vielleicht auch in anderen Gruppen Anklang finden. Jeden Montag von 14 bis 16 und von 18 bis 20 Uhr sowie mittwochs von 19 bis 21 Uhr treffen sich in der Kulturwerkstatt die „Maler“ zusammen. Dienstags von 14 bis 16 und mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr findet der Kurs „Klöppeln“ statt. Um Handarbeitstechniken dreht sich alles mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr. Besagte Gruppe „Textildesign“ findet sich je dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr zusammen.