Genthin (püt). Mindestens einmal in der Woche ist es für Kristin Schwalbe und Reiner Wendland aus Wusterwitz ein Muss mit den Kindern Niklas und Mira die Schwimmhalle in Genthin zu besuchen. Unter den wachsamen Augen von Rettungsschwimmer Elko Bernau und seinen Kolleginnen und Kollegen zieht die Brandenburger Familie hier regelmäßig im 25 mal 12,5 Meter großen und 1,80 Meter tiefem Becken ihre Bahnen. Die Schwimmhalle hat dienstags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 8.30 Uhr und von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Am Wochenende kann von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr geschwommen werden. Neben der Schwimmhalle ist bei den Gästen auch der Besuch von Sauna und Solarium sehr beliebt.