Roßdorf (püt). Das Stremmedorf feiert am Samstag, 30. September 2017 sein Erntedankfest. Heimatverein und Ortschaftsrat haben auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt.

Besucher und Besucherinnen aus nah und fern wird auch in diesem Jahr wieder nach Rossdorf ziehen.  Ist doch das Erntedankfest einer der Jahreshöhepunkte des Stremmeortes. Beginnen wird das Fest zum Erntedank mit einem Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Roßdorfer Kirche. Große und kleine Besucher und Besucherinnen werden den Umzug der liebevoll und kreativ geschmückten Kutschen, Traktoren und landwirtschaftlichen Geräte und Maschinen erwarten. Diese werden um elf Uhr am Gemeindehaus ihren Umzug durch das Dorf starten. Wie auch in den Vorjahren werden die schönsten Fahrzeuge von einer Jury ermittelt und ausgezeichnet. Musikalisch begleiten wird das Pareyer Schalmeienorchester den Treck. Die Kinder des Roßdorfer Kindergartens „Stremmestrolche“ werden nach dem Umzug, um 12.15 Uhr, ein kleines Programm aufführen.
Mit Erbsensuppe mit Bockwurst aus der Gulaschkanone, Kaffee und Kuchen ist für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Die Kinder können sich beim Kinderschminken ein lustiges Gesicht zaubern lassen und sich auf dem Spielplatz ordentlich autoben. Der ein oder andere wird zu flotter Musik vor dem Gemeindehaus auch das Tanzbein schwingen. Den Tag beschließt um 18 Uhr der Auftritt ein Konzert eines Gastchors aus Berlin in der Roßdorfer Kirche.