Jerichow (püt). Am 2. Juni 2018 machten 132 historische Autos und Motorräder der zehnten „Ohre Classic“ auf ihrer Ausfahrt erstmals Halt in Jerichow. Hier verbrachten die 280 Fahrer und Mitfahrer ihre Mittagspause.

Brummende Motoren, der Geruch von Benzin und Diesel in der Luft – auf dem Jerichower Klosterhof schlugen die Herzen mancher Liebhaberinnen und Liebhaber alter Karossen schneller. Nach dem Start in Wolmirstedt fanden sich nach und nach 132 glänzende Schmuckstücke in den Mittagsstunden am Domizil der Jerichower Oldtimerfreunde ein. Die Autos schienen kein Ende zu nehmen, sodass es auf dem Klosterhof eng wurde. Als Erster konnte Verkehrsminister Thomas Webel am Kloster Jerichow im schicken 311-er Wartburg begrüßt werden. Ihm folgte Innenminister Holger Stahlknecht im weißen Mercedes. Beide Minister sind begeisterte Oldtimerfreunde und nahmen auch in diesem Jahr an der Ohre Classic teil. „Das Team der Jerichower Oldtimerfreunde hat sich sehr gut um uns gekümmert“, lobte Michael Wesemann, Vorsitzender der „Ohre Classic e.V.“ das Engagement. Nachdem sich die 280 Fahrer und deren Begleiter bei Erbsensuppe und Eis gestärkt und die kleine Zwischenprüfung absolviert hatten, ging es weiter nach Tangermünde. Nach insgesamt 135 gefahrenen Kilometern wurde in Wolmirstedt der Sieger der Jubiläumstour gekürt.