Genthin (eb). Mit geballter Frauenpower nahm der Judoclub Genthin an der Ausbildung zum Trainer C Teil. An mehreren Wochenenden ging es auf die Tatami und auf die Schulbank, um das Pensum an Lehrstunden zu absolvieren.

Gelerntes wurde aufgeschrieben, im Hefter gesammelt und gelernt, denn es folgte eine schriftliche Prüfung, welche von Friederike Ernst, Maria Zenker und Irene Herrmann absolviert wurde. Gleichfalls musste ein Video über eine Lehreinheit zur Beurteilung eingereicht werden. Alle Mädels hatten viel Spaß an der Ausbildung und werden ihr Wissen jetzt in den unterschiedlichen Trainingsgruppen vermitteln.
‏Für Maria Morche steht die Prüfung noch aus und damit auch die Trainer C Lizenz. ‏Der JC Genthin ist sehr stolz und möchte sich auf diesem Weg für das Engagement bedanken.
Schon oft wurde Friederike Ernst in der Zeitung genannt. War sie während ihrer aktiven Laufbahn doch Mitglied der Jugendnationalmannschaft und sammelte Medaillen für den Judoclub Genthin und den Judoverband Sachsen- Anhalt.
Verletzungsbedingt musste Friederike Ernst leider ihre aktive Laufbahn beenden.
Jedoch blieb sie ihrer Sportart treu und übernahm ehrenamtliche Aufgaben nicht nur im Verein sondern auch im Judoverband Sachsen- Anhalt.
‏Jetzt trainiert sie Kinder, leitet eine Fitnessgruppe und arbeitet in der Landesjugendleitung mit.
Genau für dieses ehrenamtliche Engagement wurde sie nun durch den Verband mit dem zweiten Dan geehrt. Der Judoclub Genthin gratuliert ganz herzlich.