Burg (eb/reh). In der Reihe „Musik in Burger Kirchen“ ist am Sonntag, 27. August 2017 um 17 Uhr in der Kirche St. Nicolai in Burg ein Konzert mit dem Ensemble „Nusmido“ zu erleben.

Das Ensemble ist auf die Interpretation der Musik des Mittelalters und der Renaissance spezialisiert und passt damit sehr gut zur Architektur der Kirche. Das Repertoire des Ensembles nimmt seinen Ausgang im einstimmigen liturgischen Gesang der Gregorianik und führt von dort über die wichtigsten Stationen der mittelalterlichen Musik bis hin zu Chorwerken des beginnenden 16. Jahrhunderts. Zu dieser spannenden Zeitreise lädt die Kirchengemeinde herzlich ein. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Der Epoche entsprechend verstehen sich die Musiker sowohl als Sänger wie auch als Instrumentalisten, wobei die menschliche Stimme in ihrer natürlichen Verbindung zur Akustik des Raumes im zentralen Fokus steht. Der Name „Nusmido“ entstammt dem berühmten Organum „Viderunt Omnes“ aus der Pariser Notre-Dame Schule. In einer der zahlreichen Melodiepartien auf den Text „Dominus“ werden sowohl die Silben als auch die Töne der Melodie in umgekehrter Reihenfolge gesungen – Nusmido.