Zabakuck (püt). Seit Jahrzehnten begeistert der Tierpark in Zabakuck kleine und große Gäste. Mehr als 200 Tiere und ein Abenteuerspielplatz machen die Anlage noch heute zu einem beliebten Ausflugsziel im Jerichower Land.

Vielen Besucherinnen und Besuchern geht es ähnlich: Beim Rundgang durch den Tierpark Zabakuck haben sie sich verliebt. Verliebt in die süßen Zicklein, Waschbären, Eichhörnchen und anderen tierischen Bewohner der Anlage. Generationen von Kindern sind mit Besuchen im Tierpark groß geworden. Und heute zieht es sie mit ihren eigenen Kindern noch immer nach Zabakuck. Allein schon, um zu wissen, was es Neues gibt und wie es den Tieren geht. Hier haben sich die Verantwortlichen des Tierparks und der Förderverein etwas Tolles einfallen lassen. Schon mit wenig Geld können Besucherinnen und Besucher als Pate selbst zum Wohlergehen ihres Lieblingstieres beitragen. Die Dauer dieser Patenschaft beträgt ein Jahr und kann beliebig oft verlängert werden. Ob Patenschaften für sich selbst gewünscht werden oder an Freunde und Verwandte verschenkt werden sollen, auf jeden Fall wird hiermit ein gutes Herz bewiesen. Auch Unternehmen können mit einer Patenschaft ihren Beitrag zum Tierschutz leisten. Die Tierpaten übernehmen anteilige Kosten für die Haltung des Lieblingstieres. Die Höhe des Beitrages orientiert sich an den Futterkosten. Jeder Tierpate erhält eine Urkunde. Auf einer Tafel am Gehege kann der Tierfreund dann zudem namentlich genannt werden. Mehr Informationen gibt es auf www.tierpark-zabakuck.de und im Tierpark Zabakuck selbst.