Genthin (eb/püt). Auch in diesem Jahr feiert die Stadt Genthin den Tag der deutschen Einheit. Das Fest bildet in diesem Jahr den Abschluss der interkulturellen Woche. Eröffnet werden die Feierlichkeiten traditionell am 2. Oktober 2018 mit einem Konzert des Kammerchors aus Porta Westfalica in der Sankt Trinitatis-Kirche.

Bundesweit wird die Zusammenführung von Ost und West amb3. Oktober 2018 gefeiert. Auch in der Stadt Genthin findet am Tag der Deutschen Einheit seit 1990 ein buntes Fest statt. Bereits zur Tradition geworden ist das Konzert mit dem Kammerchor aus Porta Westfalica am Vorabend. Zum 25. Mal erfreut dieser Chor das Genthiner Publikum in der Sankt Trinitatis-Kirche ab 19 Uhr. Gegen 21 Uhr lädt eine Open-Air-Disco auf dem Marktplatz ein.
Das Fest zum „Tag der Deutschen Einheit“ am Mittwoch, 3. Oktober 2018 wird gleichzeitig als Abschlussveranstaltung der interkulturellen Woche in Genthin genutzt. Das Projekt wird aus Bundesmitteln „Demokratie leben“ finanziert. Projektträger ist das Genthiner Blasorchester. Unter dem Motto „Vielfalt verbindet!“ soll der interkulturelle Dialog erweitert werden.
Mit zahlreichen Aktivitäten wie Kinderanimationen, Präsentationsständen und einem umfangreichen Kulturprogramm sollen die Besucher zielorientiert neugierig auf ein vielfältiges demokratisches Leben in der Stadt Genthin gemacht werden. Die Mitmachausstellung „Wahlfun“ soll bei Jugendlichen und jungen Familien Lust auf Demokratie und Wählen wecken. Mit der Ausstellung wird Demokratie unabhängig, überparteilich und unterhaltsam vermittelt. Ab 12 Uhr werden der Tanz- und Turnschuppen Genthin, das Tanz- und Gesangszentrum Parey, das Gesangstrio „EDK“ aus Gommern, der Entertainer Squeezebox „Teddy“ aus Berlin und die Comedy-Show mit den Hanpets das Nachmittagsprogramm gestalten. Zum Abschluss des Festes sind alle Kinder mit ihren Eltern ab 18.45 Uhr zum großen Lampionumzug durch die Stadt eingeladen. Die Veranstalter freuen sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren leuchtend bunten Laternen.