Möckern (eb/mey). Nach vielen Jahren der Schulzeit beginnt für viele junge Erwachsene im August eines jeden Jahres ein neuer Lebensabschnitt.

Am 1. August 2017 haben Laura Hackethal aus Theeßen und Rena-Michelle Leuschner aus Magdeburg ihre Ausbildung zur „Verwaltungsfachangestellten“ in der Fachrichtung Kommunalverwaltung bei der Stadt Möckern begonnen. Aufgrund der öffentlichen Ausschreibung hatten sich 62 Bewerberinnen und Bewerber für diese Ausbildung bei der Stadt Möckern beworben. 32 Bewerberinnen und Bewerber wurden zu einem schriftlichen Eignungstest eingeladen. Nach Auswertung der Testergebnisse erhielten 13 Bewerberinnen und Bewerber eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. In Auswertung der eingereichten Bewerbungsunterlagen, der Ergebnisse aus dem Eignungstest und der Vorstellungsgespräche wurden die beiden Auszubildendenstellen an Laura Hackethal und Rena-Michelle Leuschner vergeben. Zum Ausbildungsbeginn erfolgte die Begrüßung durch den Bürgermeister Frank von Holly. Daran anschließend wurden die beiden Auszubildenden von der Ausbildungsleiterin Rosi Schleysing den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauptamtes vorgestellt. Die Vorstellung im Bau- und Ordnungsamt, das sich im Rathaus Loburg befindet, erfolgte durch den Amtsleiter Arne Haberland. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzverwaltung sind im Rathaus Möckern und in der Verwaltungsaußenstelle Küsel ansässig. Hier erfolgte die Vorstellung durch den Amtsleiter Marten Schneider. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet in allen Fachbereichen der Stadtverwaltung Möckern statt.
Der Berufsschulunterricht wird als Blockunterricht an der Berufsbildenden Schule in Haldensleben absolviert. Hier beginnt der erste Block mit der Einschulung am 4. Dezember 2017.
Seit dem 7. August 2017 besuchen die Auszubildenden einen zweiwöchigen Einführungslehrgang am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. (SIKOSA) in Magdeburg. Während des zweiwöchigen Lehrgangs werden unter anderem Grundkenntnisse in den Bereichen Neues Haushaltsrecht, Rechtsanwendung, Verwaltungshandeln, Arbeitstechniken und Anordnungswesen vermittelt. Am SIKOSA finden Vorbereitungslehrgänge im zweiten Ausbildungsjahr auf die Zwischenprüfung und im dritten Ausbildungsjahr auf die Abschlussprüfung statt.
Die Chancen auf Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis sind für die Auszubildenden bei einem guten Abschluss sehr hoch, da die Stadt Möckern in den kommenden Jahren aufgrund altersbedingter Austritte neues Personal im mittleren Verwaltungsdienst benötigen wird. Voraussichtlich werden auch in den kommenden Jahren weitere Auszubildende eingestellt.