Roßdorf/ Genthin (püt). Am Samstag, 30. September 2017, mischte sich ein zusätzlicher Hingucker unter die Erntefahrzeuge des Roßdorfer Erntedankumzuges: Gerhard Fischer aus Genthin mit seinem DKW Auto-Union von 1952.

Die Sonne spiegelte sich in dem blanken schwarzen Flitzer. „Das Auto wird nur bei schönem Wetter gefahren“, sagte Gerhard Fischer, der den Wagen seit zehn Jahren sein Eigen nennt.
Die erst wenig zurückgelegten Kilometer verrät der Tacho: 28.000. Der DKW mit seinen weißen Rädern ist das erste Nachkriegsauto, das in Ingolstadt gebaut wurde. Gerhard Fischer ist gelernter Kraftfahrzeug-Schlosser und besitzt auch andere alte Fahrzeuge. Alles an seinem 23 Pferde-Starken Wagen ist im Originalzustand, auch die ausklappbaren Blinkheber. Mit seinem schwarzen DKW beteiligt er sich in jedem Jahr am Ernteumzug in Roßdorf.