Burg (eb/mey). Die Zweige der Kunst sind vielseitig. Ob Malerei oder Plastik, Kunstinteressierte werden angesprochen und zum Nachdenken angeregt. Auch die Fotografie ist eine vielschichtige Kunst. Um verschiedene Relationen und die Frage der Perspektive wird es in einer Ausstellung der Kreisvolkshochschule gehen.

Am Mittwoch, 30. August 2017, eröffnet der Fotoclub Burg um 17 Uhr seine Fotoausstellung „Kleines ganz groß“ in der Kreisvolkshochschule Jerichower Land in der Magdeburger Straße 24 bis 26 in Burg. Zu sehen sind Bilder von kleinsten Gegenständen, Blüten und Tieren, die in diesem Jahr von den Mitgliedern des Clubs aufgenommen wurden. Grundsätzlich wurde sich dabei an dem Maßstab der Makrofotografie orientiert, der mit herkömmlichen Bordmitteln einer Kamera nicht zu realisieren ist. Zur Vernissage stehen die Clubmitglieder den Besucherinnen und Besuchern für Fragen und Gespräche zur Verfügung.
Der Fotoclub Burg ist ein Kursangebot der Kreisvolkshochschule Jerichower Land, der sich an engagierte Hobbyfotografen, aber auch Fotoanfänger und Fotoanfängerinnen richtet, die sich gerne mit anderen Hobbyfotografen über ihre Fotos austauschen und mehr über die interessante Kunst der Fotografie lernen möchten.
Voraussetzung für eine Teilnahme ist der sichere Umgang mit der eigenen Kamera oder die Absolvierung des Kurses „Grundlagen der Digitalfotografie“. In diesem Wochenendkurs soll das bewusste Sehen geschult und damit der Weg zu besseren Fotografien und Schnappschüssen gezeigt werden. Dabei wird bei den praktischen Übungen auch auf die Kameratechnik als Mittel zur Bildgestaltung eingegangen.
Themen sind Fotografisches sehen, der Bildaufbau und die Bildgestaltung, Licht und die Lichtführung, Farbe und Form, Ausschnitt und Detail sowie Schärfe und Unschärfe in der fotografischen Wiedergabe.
Der Fotoclub trifft sich jeden dritten Samstag im Monat in der Zeit von 10 bis 16 Uhr in der Stadt Burg. Es sind noch Plätze für weitere Fotoenthusiasten frei. Dozent Reiner Lorenz freut sich auf Anmeldungen unter der Telefonnummer 01 57/38 76 11 12.