Burg (mey). Eine neue Ausstellung mit Bildern der Künstlerinnen und Künstler der Kreisvolkshochschule können ab sofort in der Kundenhalle der Sparkassenfiliale in der Schartauer Straße in Burg bestaunt werden.

Auf 48 Ölgemälden zeigen die talentierten Malerinnen und Maler der Volkshochschule des Jerichower Landes derzeit ihr Können. Angeleitet und begleitet werden sie in ihrem Schaffen von Christa Korbmacher, die schon aus vielen Künstlerinnen und Künstlern teils ungeahnte Talente hervorkitzeln konnte. Gastgeber der Ausstellung ist die Sparkasse des Jerichower Landes. Am Montagnachmittag, 8. Mai 2017 wurde die Ausstellung feierlich eröffnet. Dazu hatten die Kunstschülerinnen und -schüler den Musiker Erik Förster engagiert, der passend zur Stimmung einige musikalische Stücke auf seinem Saxophon präsentierte. Auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Jerichower Land, Norbert Dierkes, wohnte der Eröffnung bei und richtete sich mit einigen persönlichen Worten an die versammelten Gäste, unter denen sich auch staunende Bekannte und Verwandte der Künstlerinnen und Künstler befanden. Mit alkoholfreiem Sekt wurde nicht nur auf das Talent der Kunstschülerinnen und -schüler angestoßen. Christa Korbmacher weiß, worauf es beim Malen eigentlich ankommt. Die Leidenschaft, die Liebe zur Malerei wären das Wichtigste beim Schaffungsprozess, stellte sie deutlich klar. Talent allein wäre keine Garantie dafür, dass jemand Kunst schaffe. Christa Korbmacher sieht in all ihren Schülerinnen und Schülern – nebenbei bemerkt ganz gleich, welchen Alters – etwas Besonderes. Dem einen liegt es eben mehr, ein Portrait zu gestalten, der andere geht eher im Malen von Landschaften auf. Und so zeigt auch die Sammlung der vielen Ölgemälde in der neuen Ausstellung, die noch bis zum Freitag. 2. Juni 2017 zu bestaunen sein wird, eine bunte Vielfalt verschiedener Motive auf.