Biederitz (eb). Am Freitag, 11. Januar 2019 wurde das Ortsschild von Biederitz unbeschadet an den Gemeindebürgermeister zurückgegeben.

Glücklicherweise ist aber nicht nur das Schild, sondern auch die 76 Soldaten der Partnerkompanie vom Logistikbatallion 171 gesund wieder in Deutschland gelandet. Seit Juli 2018 konnte jeder der die Flughafenstraße in Masar-e Scharif passierte das Ortsschild, sowie die Sachsen-Anhalt und Biederitz Flagge sehen. Im 5.645 Kilometer entfernten Afghanistan erinnerte jedoch nicht nur das Schild an die Heimat. Während des fünf monatigen Aufenthaltes erhielten die Soldaten aus Biederitz Kehrpakete mit regionalen Produkten und standen auch sonst über elektronische Nachrichtenwege in Kontakt. Dies war vor Ort eine willkommene Abwechslung zum alltäglichen Geschäft und lenkte von manch doch kritischen Situationen im Einsatzgebiet ab. „Wir freuen uns weiterhin auf eine gute Partnerschaft und wünschen den Soldaten alles Gute.“, so der Bürgermeister Kay Gericke.