England/Jerichower Land (eb/mey). Die beste Schule bringt nicht den bestmöglichen Erfolg, solange das Erlernte nicht auch Anwendung findet. Der Internationale Austauschdienst setzt sich dafür ein, dass Jugendliche die Scheu vor der englischen Sprache verlieren.

Der Internationale Austauschdienst veranstaltet im nächsten Jahr in den Schulferien wieder das beliebte Projekt „Das internationale Klassenzimmer“ in England. Um die freien Plätze können sich noch Jungen und Mädchen im Alter von elf bis 18 Jahren aus dem Jerichower Land bewerben. Die Teilnehmeranzahl wird von vornherein begrenzt, um die Reisegruppen möglichst klein zu halten und so den jungen Gästen die bestmögliche Betreuung während der Fahrt zu gewährleisten. Ein erfahrenes Team, das sich über Jahre, in denen das internationale Klassenzimmer angeboten wurde, entwickeln konnte, begleitet das Programm.
Im Städtchen Westgate-on-Sea, das direkt am Meer liegt, werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei englischen Gastfamilien wohnen. Zwei Wochen lang leben die Jugendlichen wie ein eigenes Kind der Familie, sodass der englische Alltag „hautnah“ kennengelernt werden kann. Die Gastfamilien nehmen seit vielen Jahren deutsche Gäste bei sich auf und versuchen, ihnen einen guten Einblick in „The British way of life“ zu geben.
An den Vormittagen findet ein Englischunterricht in der örtlichen Ferienschule statt: Im Internationalen Klassenzimmer, gemeinsam mit Jungen und Mädchen aus aller Welt, sollen Grammatik und Wortschatz erweitert werden. In erster Linie sollen die Jugendlichen jedoch ihre Scheu vor dem Gebrauch der Sprache verlieren.
Nach dem Lernen gibt es Spaß: Auf dem Programm stehen Sport, Badenachmittage am herrlichen Strand von Westgate-on-Sea und abwechslungsreiche Ausflüge. Am Wochenende gibt es eine Exkursion, die natürlich auch in die Hauptstadt London führt.
Ausführlichere Informations-Unterlagen können Interessierte ab sofort kostenlos anfordern. Hierzu ist eine E-Mail zu schreiben an www.klassenzimmeraustauschdienst.de.