Jerichower Land (mey). Es wird bunt – nicht nur im Laub der Bäume.

So plötzlich, wie er begonnen hat, ist er schon wieder vorbei. Auf Sommer folgt Herbst, und das mit einem anständigen Temperatursturz. Doch während die einen sich mit Kakao und einer dicken Wolldecke aufs Sofa verziehen, setzen die anderen schon einmal eine gute Kürbissuppe auf und bereiten sich auf die bunten Herbstfeste im Landkreis Jerichower Land vor.

Traditioneller Umzug:
Schon zum 29. Mal laden die Stegelitzer an diesem Wochenende zu ihrem Herbstfest ein. Ein großer Höhepunkt lockt dabei stets viele Gäste aus der Umgebung an: der traditionelle Festumzug am Samstag (in diesem Jahr am 29. September) mit Traktoren, Feuerwehr und historischer Landtechnik. Die frisch gekrönte Erntekönigin darf dabei nicht fehlen. Der Festplatz des Dorfes wird beim Stegelitzer Herbstfest regelrecht in einen bunten Marktplatz verwandelt, auf dem weder kulinarische noch kreative Wünsche zum Thema Herbst offen bleiben. Nach dem ebenso bunten musikalischen Unterhaltungsprogramm am Samstag folgt seit jeher ein Sonntag, der vor allem für das leibliche Wohl einiges hergibt. Während in diesem Jahr die Jagdhornbläser aus Magdeburgerforth den musikalischen Rahmen stellen, können es sich die Gäste bei Wildgulasch und einer großen Schlachtplatte vom Biobauern oder bei frischem Kaffee und Kuchen gutgehen lassen.

Kunst und Kulinarik:
Ein ganzes Wochenende füllt das Herbstfest in Krüssau zwar nicht, dafür bietet es am Sonntag, 30. September 2018, ab 14 Uhr im Garten der Gaststätte Jechow jedoch ein buntes Programm und jede Menge Spaß. Neben einem reich gedeckten Basar mit Apfelkuchen und Co von Früchten aus Krüssauer Gärten warten Kürbissuppe, Kartoffelpuffer und herbstliche Probierhappen aus den Töpfen und Pfannen der Heimatvereinsmitglieder darauf, die Gäste kulinarisch auf die kalte Jahreszeit einzustimmen. Wer nach all den schmackhaften Köstlichkeiten noch Hunger auf Kultur verspürt, ist dazu eingeladen, einen Spaziergang zur nahen Dorfkirche zu wagen. Hier wartet neben der beeindruckenden Architektur des jüngst sanierten Barockbauwerkes auf Leinwand gebrachte Kunst. Seit Freitag, 28. September stellt der Maler und Graphiker Vincent Trasov hier eine Auswahl seiner Werke vor.
Ähnlich kreativ ausleben können sich vor allem die jüngsten Gäste in der Schmink- und Bastelstraße beim Krüssauer Herbstfest. Außerdem sind alle Besucher dazu eingeladen, ihr herbstliches Geschick bei Spielen wie dem „Nussknacker“ oder dem „Baumscheibenrollen“ unter Beweis zu stellen. Wer selbst nicht in Aktion treten möchte, wird sicher Gefallen am Unterhaltungsprogramm finden. Um 14.30 Uhr zeigen die jungen Blauröcke der Kinderfeuerwehr, was sie von den Großen schon alles gelernt haben. Desweiteren wartet auf alle Besucher noch eine besondere Überraschung.