Gommern (eb/bjo). Am Freitag, 23. Juni 2017, veranstaltete die Abteilung Fußball des SV Eintracht Gommern die 43. Stadtmeisterschaft im Kleinfeldfußball im „Los Gauchos“-Stadion im Sportforum.

Trotz des schweren Sturms, der am Vortag über Gommern hinwegfegte, haben sich die Mannschaften und die Abteilungsleitung Fußball am Freitagvormittag entschlossen, das Turnier wie geplant durchzuführen. Bei der gemeldeten Übungsleiterauswahl gab es kurzfristig eine Absage, sodass das Turnier mit nur vier Mannschaften durchgeführt werden konnte. Folgende vier Mannschaften spielten um den Titel des Stadtmeisters im Kleinfeldfußball 2017 – die Pokalverteidiger Gommern I, Club 74, die Auswahl „Streicher Anlagenbau Gommern“ sowie eine Elternauswahl. Die beiden Schiedsrichter Schalla und Eggert aus Burg sorgten dafür, dass alle sechs Turnierspiele in einem fairen Rahmen verliefen. Die Elternauswahl gab sich große Mühe, blieben aber am Ende ohne Punkte. Club 74 spielte zum ersten Mal in diesem Turnier mit und wurde auf Anhieb, dank des besseren Torverhältnisses, zweiter. Streicher Anlagenbau Gommern, belegte letztendlich Platz drei. Der Pokalverteidiger, Gommern I, gewann alle drei Spiele mit einem Torverhältnis von 13:0. Somit holte sich die Mannschaft Gommern I nach dem Kreismeistertitel und dem Pokalsieg auch den dritten Titel in nur kurzer Zeit. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer umsäumten das Spielfeld und verfolgten alle Spiele sehr Aufmerksam und mit großem Interesse. So führte der Turnierleiter Volker Woche mit dem Vertreter von Streicher Anlagenbau Gommern, Olaf Regenstein, die Siegerehrung durch und sprach den beiden Sponsoren des Turniers seinen besonderen Dank aus. Alle Beteiligten des Turniers gaben bereits ihre Zusage für das Jahr 2018.