Reesen (mey). Zum Erntedankfest in Reesen zieht es eigentlich immer viele Besucherinnen und Besucher, auch aus den umliegenden Ortschaften. Auch in diesem Jahr trotzte die Besucherschar dem ungemütlichen Herbstwetter.

Am Samstag, 7. Oktober 2017 öffnete der Pfarrhof in Reesen wieder einmal seine Tore. Eingeleitet wurde das traditionelle Erntedankfest mit einem Gottesdienst in der Kirche. Zum Kaffeetrinken in der Pfarrscheune im Anschluss waren die Bläser geladen worden, die die Besucherinnen und Besucher mit einigen Stücken erfreuten.
Für die Kinder gab es einiges zu unternehmen. Auch wenn der anhaltende Nieselregen bald so manche Regenjacke durchnässte, sorten beständige Windböen für nahezu optimales Flugwetter, um Drachen steigen zu lassen. Und wer sich danach aufwärmen wollte, war zur Bastelecke in den Kuhstall des Pfarrhofes eingeladen, wo unter anderem mit Kartoffeln und anderen Materialien gedruckt und gestempelt wurde. Beim Kartoffelsuchen im Stroh oder beim Kartoffelquiz konnten Preise abgeräumt werden.
Wer der Witterung trotzen wollte, war dazu eingeladen, im Innenhof bei Pellkartoffeln oder Flammbrot und Glühwein, Tee oder Kaffee zu verweilen. Für das passende Erntedankfest-Ambiente  sorgten geschmückte Strohballen und kleine Stände, an denen saisonelle Dekorationen und Gestecke angeboten wurden. Zum Abschluss des Festes in Reesen zog es noch einmal viele Besucherinnen und Besucher in die Kirche zum abendlichen Orgelkonzert.