Jerichower Land (eb/aku). Die im Zuge der Einführung des neuen Abfall-Identsystems notwendige Umrüstung der 60.000 Rest- und Bioabfallbehälter im Landkreis ist beendet.

Die vielfältigen Umstellungsarbeiten sowohl im Hard- als auch im Softwarebereich konnten in Zusammenarbeit mit den Einwohnermeldeämtern der Städte und Gemeinden sowie dem zuständigen Entsorgungsunternehmen AJL mbH erfolgreich abgeschlossen werden. Alle im Datensystem des Landkreises erfassten Bioabfall- und Restmüllbehälter wurden mit einem elektronischen Chip ausgestattet und registriert. Dementsprechend werden ab Donnerstag, 1. Juni 2017 nur noch Behälter entsorgt, bei denen eine digitale Identifikation möglich ist. Die Abfallgebührenbescheide für das Jahr 2017 werden in den nächsten Tagen versendet. Sämtliche Informationen zum neuen Abfallentsorgungssystem sowie einen Gebührenrechner finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Jerichower Land unter www.lkjl.de. Bei Fragen oder Problemen sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der AJL telefonisch unter 039 21/94 97 502 oder per Mail unter abfallwirtschaft@lkjl.de erreichbar.