Gerwisch (eb/mey). Die Judokas aus Gerwisch kämpften sich unter die Top fünf.

Am Samstag, 14. April 2018, fand in Genthin die Landes-Einzel-Meisterschaft der Altersklasse U13 im Judo statt. Mit über 80 gemeldeten Startern aus den Regierungsbezirken Magdeburg und Halle trafen sich die besten Judokämpferinnen und -kämpfer aus ganz Sachsen-Anhalt.
Aus Gerwisch hatten sich Celina Schmücker und Ben Lammich qualifiziert, um die SG Blau-Weiß zu vertreten. Ben Lammich startete in der Gewichtsklasse bis 29 Kilogramm. Hier zeigte er, dass er Kampferfahrung besitzt und die erlernten Techniken gut beherrscht. Aber auch Kondition und Stehvermögen waren gefragt, um weiterzukommen. Ben bewies absolute Nervenstärke und ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Am Ende wurde der viele Schweiß mit dem zweiten Platz dieser Meisterschaft belohnt.
Celina Schmücker startete in der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm. Sie schenkte ihren Gegnern nichts. Auch bei ihr zahlte sich das Training am Ende aus. Sie konnte sich nach sehr guten Kämpfen über den fünften Platz in ihrer Klasse freuen.
Trainer Holger Alicke war mehr als zufrieden mit dem Resultat. „Ich freue mich riesig für Ben und Celina, dass sie es geschafft haben, bei einem solchen Turnier der Landesbesten unter die ersten fünf zu kommen. Wenn man bedenkt, dass sich hier die besten Judokas aus ganz Sachsen-Anhalt treffen, um ihre Kräfte zu messen und Blau-Weiß Gerwisch ist mit dabei, das ist schon mal gut. Aber dass wir dann mit Ben einen Vize-Landesmeister haben, das ist echt super. Celina und Ben können sehr stolz sein, denn diese Platzierungen zeigen zum einen den eigenen Leistungsstand aber zum anderen auch, dass in Gerwisch ein gutes Judo-Training stattfindet. Gerade solche Erfolge sind ein gutes Aushängeschild für den Judosport in Gerwisch“, lobte Holger Alicke. Der Verein dankt auch den Eltern für ihre große Unterstützung vor, während und nach dem Turnier.