Burg (eb/mey). Nicht nur der Frühling steht – so bei ihm die Nachricht eingeht, dass nun auch schon der März verstrichen ist – vor der Tür. In diesem Jahr ist die Kreisstadt des Jerichower Landes Gastgeber der Sachsen-Anhaltinischen Landesgartenschau (LaGa).

Der Bürgermeister der Ihlestadt, Jörg Rehbaum, Landesgartenschau Fördervereinsvorsitzender Dr. Udo Vogt und die Geschäftsführer der LaGa GmbH, Sonnhild Noack und Erhard Skupch, rufen zu der Frühjahrsaktion „Burg putzt sich“ auf. In der Stadt der Türme und ihren Ortsteilen sollen die Spuren des langen und zum Schluss noch einmal frost- und schneereichen Winters beseitigt und Platz für die Boten des Frühlings im Vorfeld der Landesgartenschau geschaffen werden.
Aufgerufen zum Mitmachen sind Vereine, Verbände, Schulen, Kindereinrichtungen, aber auch Wohnungsunternehmen und deren Mietergruppen, die in ihrem Umfeld, aber auch auf öffentlichen Plätzen oder Grünanlagen, den Unrat der letzten Monate beseitigen. Die Palette der möglichen Aktionen reicht vom Pflegen des eigenen Vorgartens bis zum Harken des nahegelegenen Parks oder das Fegen der Fußwege sowie dem Beseitigen von Papier und Unrat. Auch das Pflanzen von Frühlingsboten wäre ein willkommener Farbtupfer im Stadtgebiet. Nicht nur für Gäste der LaGa von außerhalb wäre eine saubere Stadt doch ein wahrer Wohlfühlort. Der Bauhof wird allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bei ihm können Vorhaben angemeldet oder die Entsorgung von Müll und Unrat abgesprochen werden. Zu erreichen ist der Bauhof unter der Telefonnummer 039 21/30 87.