Genthin (püt). Am Genthiner Bahnhof trafen sich am Samstag, 10. Februar 2018, 40 Wanderfreunde zur alljährlichen Pfannkuchenwanderung des SV Chemie Genthin.  

Unter der Leitung von Gudrun Döring und Fritz Fabert ging es über zwölf Kilometer durch die waldreiche Umgebung Genthins bis nach Altenplathow. Als Belohnung für den Fußmarsch warteten auf die Mitglieder und Gäste des Genthiner Sportvereins in der Gaststätte Schmieder wärmender Kaffee und leckere Pfannkuchen.  Die Wanderung wird in jedem Jahr mit großer Vorfreude ersehnt. Die nächste Wanderung des SV Chemie findet am Samstag, 10. März 2018, statt. Nach der Zusammenkunft um 9 Uhr am Genthiner Bahnhof geht es mit dem Bus nach Burg und von dort werden 15 Kilometer bis nach Güsen zurückgelegt. Mit dem Zug geht es dann wieder zurück nach Genthin. Weitere Wanderungen führen in diesem Jahr von Güsen nach Seedorf, Kader Schleuse nach Wusterwitz, Ziesar nach Bücknitz, Jerichow nach Genthin, Parchen nach Genthin, Möckern  nach Theeßen, Schlagenthin nach Genthin, Güssow nach Genthin und rund um Genthin. Jeder Wanderfreund wird gebeten sich bei Karin Mielke telefonisch unter 039 33/80 20 52 oder Wolfgang Schultz unter 039 33/38 70 anzumelden. Auch Nicht-Mitglieder sind gern gesehen.